Logo Forschungsdaten Bildung
Suchen & Finden Forschungsdaten Daten des FDZ Bildung: Suchen

Datenbestand des FDZ Bildung

Sie können den Datenbestand des FDZ Bildung anhand von individuellen Suchbegriffen durchsuchen oder die Gesamtliste der vorhandenen Forschungsdaten mit Hilfe der angebotenen Filter einschränken.

Suche im Datenbestand  
  • In der Suche im Datenbestand werden folgende Inhalte durchsucht: Titel, Thema, Unterrichtsfach, Abstract und Schlagwörter, Analyseeinheit, Art und Ort der Aufzeichnungseinheiten, Titel der zugehörigen Studie und Erhebung.
  • Mehrere Suchbegriffe werden automatisch mit ODER verknüpft. Eine Verknüpfung mehrerer Suchbegriffe mit UND ist über die Checkbox "alle Wörter" möglich.
  • Mehrere Suchbegriffe müssen mit Leerzeichen getrennt werden.
  • Groß- und Kleinschreibung bei Suchbegriffen wird nicht unterschieden.
  • Trunkierung: Suchbegriffe werden nicht automatisch trunkiert. Möglich ist dies durch Verwendung von * oder %. (Bspw. kann man über Mathematik* auch Begriffe wie Mathematikunterricht oder Mathematikkompetenz finden).
  • Phrasensuche: Es ist möglich, mit einer exakten Kombination von Suchbegriffen zu suchen. Dazu sind die Begriffe in Anführungszeichen zu setzen (z.B. "Teamarbeit im Unterricht").

zurücksetzen

Suchanfrage: "LEHRKRAFT (JEWEIL 1)" (Filter: Analyseeinheit)
Anzahl der Treffer: 1
Filtern nach:
     1     
  • Was jedem Lehrer passieren kann - Schwierige Situationen im Unterricht III (v_hu_105)

    Bestandteil von: Audiovisuelle Aufzeichnungen von Schulunterricht in der DDR / Rettung, Erschließung und Veröffentlichung im Internet von aufgezeichnetem Unterricht aus der DDR

    3 Situationen aus Unterrichtseinheiten mit 3 verschiedenen Klassen und Lehrkräften. Die Aufnahme beginnt vor 1990 im Aufzeichnungsraum der Humboldt-Universität zu Berlin (HU). Es hande...    mehr

    3 Situationen aus Unterrichtseinheiten mit 3 verschiedenen Klassen und Lehrkräften. Die Aufnahme beginnt vor 1990 im Aufzeichnungsraum der Humboldt-Universität zu Berlin (HU). Es handelt sich um Versionen der sogenannten "Triggervideos", die unter Leitung von Dr. Hans-Georg Heun zur Ausbildung von angehenden LehrerInnen aufgenommen wurden. Im Unterschied zu den späteren Videos nach 1989 findet hier kein Perspektivwechsel statt, indem die Kamera in den Klassenraum gestellt wird und im zweiten Teil der Aufzeichnung aus der SchülerInnenperspektive auf den Lehrer gefilmt wird. Hier findet die Aufzeichnung in dem speziell präparierten Unterrichtsraum der HU statt und auch das dort vorhandene technische Equipment wird genutzt. Das Video ist durch einen kurzen Ausschnitt von einem Spielfilm unterbrochen. Danach werden weitere gestellte Situationen wie in den Modulen [ID:1283], [ID:1284] und [ID:1286] gezeigt. Diese stammen aber nicht aus der HU und auch nicht aus der DDR, sondern eindeutig aus Westdeutschland, vermutlich auch vor 1989. Danach wird eine Grundschulklasse mit Gruppensitzordnung gezeigt. Die VHS-Cassette, von der das Video überspielt wurde, stammt aus dem Fundus von Hans-Georg Heun und ist eines von 4 Triggervideos. Hier wurden offenbar unterschiedliche Szenen, aus alten HU-Beständen und westdeutschen Aufzeichnugnen für die Lehramtsausbildung nach 1990 zusammengestellt. (Projekt)     weniger


     1     
Filtern nach:


Impressum | Datenschutz | © 2014 DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation