Logo Forschungsdaten Bildung
Suchen & Finden Forschungsdaten Daten des FDZ Bildung: Suchen

Datenbestand des FDZ Bildung

Sie können den Datenbestand des FDZ Bildung anhand von individuellen Suchbegriffen durchsuchen oder die Gesamtliste der vorhandenen Forschungsdaten mit Hilfe der angebotenen Filter einschränken.

Suche im Datenbestand  
  • In der Suche im Datenbestand werden folgende Inhalte durchsucht: Titel, Thema, Unterrichtsfach, Abstract und Schlagwörter, Analyseeinheit, Art und Ort der Aufzeichnungseinheiten, Titel der zugehörigen Studie und Erhebung.
  • Mehrere Suchbegriffe werden automatisch mit ODER verknüpft. Eine Verknüpfung mehrerer Suchbegriffe mit UND ist über die Checkbox "alle Wörter" möglich.
  • Mehrere Suchbegriffe müssen mit Leerzeichen getrennt werden.
  • Groß- und Kleinschreibung bei Suchbegriffen wird nicht unterschieden.
  • Trunkierung: Suchbegriffe werden nicht automatisch trunkiert. Möglich ist dies durch Verwendung von * oder %. (Bspw. kann man über Mathematik* auch Begriffe wie Mathematikunterricht oder Mathematikkompetenz finden).
  • Phrasensuche: Es ist möglich, mit einer exakten Kombination von Suchbegriffen zu suchen. Dazu sind die Begriffe in Anführungszeichen zu setzen (z.B. "Teamarbeit im Unterricht").

zurücksetzen

Suchanfrage: SCHLESWIG-HOLSTEIN (Filter: Ort der Aufzeichnung)
Anzahl der Treffer: 8
     1     
  • Unterrichtsaufzeichnung (16100101-1)

    Bestandteil von: DESI - Deutsch Englisch Schülerleistungen International / Unterrichtsbeobachtung - DESI

    Die Lehrerin greift in der Unterrichtsstunde einen bereits besprochenen Unterrichtsgegenstand, das Thema „Dialoge“, erneut auf. Dazu lässt sie zunächst im Vorhinein geschriebene Dialog...    mehr

    Die Lehrerin greift in der Unterrichtsstunde einen bereits besprochenen Unterrichtsgegenstand, das Thema „Dialoge“, erneut auf. Dazu lässt sie zunächst im Vorhinein geschriebene Dialoge durch die Schüler mehrfach laut vorlesen. In einem nächsten Schritt, projiziert die Lehrperson eine Folie mit in der Reihenfolge durcheinander gewürfelten Sätzen zweier Dialoge, an die Wand. Nachdem die Schüler die einzelnen Phrasen laut vorgelesen haben, legt die Lehrerin die Sätze einzeln auf den Projektor. Nachdem sie den jeweils ersten Satz der beiden Dialoge als Einstieg genannt hat, sollen die Schüler zunächst die Titel der zwei Dialoge intuitiv aus den Sätzen herausfinden und anschließend die Phrasen, ergänzend zu dem jeweils ersten Satz, in die richtige Reihenfolge bringen. Nach Beendigung der Sortierung lesen die Schüler mehrfach in verteilten Rollen die vervollständigten Dialoge laut vor. Danach verteilt die Lehrkraft ein Arbeitsblatt, auf dem die kompletten Dialoge, jedoch als Lückentext, nochmals abgefasst sind. Gemäß dem Arbeitsauftrag der Lehrerin werden diese von den Schülern in Einzelarbeit ergänzt. Während dieser Arbeitsphase geht die Lehrerin durch die Klasse und kontrolliert die Schülerarbeit. Im Anschluss sollen die vervollständigten Dialoge laut in verteilten Rollen vorgelesen werden. Nach Beendigung dieser Übung wandeln die Schüler gemeinsam an der Tafel einen der zuvor behandelten Dialoge durch Umstellung oder Austausch von Wörtern ab, übertragen diesen nach dessen Anfertigung in ihr Heft und lesen ihn laut vor. Mit derselben Vorgehensweise sollen die Schüler zum Stundenende einen weiteren zuvor behandelten Dialog während des Vorlesens verändern, werden aber vom Stundenende unterbrochen. (DIPF/js)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (16100101-2)

    Bestandteil von: DESI - Deutsch Englisch Schülerleistungen International / Unterrichtsbeobachtung - DESI

    Die Lehrerin fordert ihre Schüler zu Beginn der Stunde auf, ihnen bekannte englischsprachige Länder zu nennen. Von den aufgezählten Ländern soll Australien in der Stunde als neues Thema ...    mehr

    Die Lehrerin fordert ihre Schüler zu Beginn der Stunde auf, ihnen bekannte englischsprachige Länder zu nennen. Von den aufgezählten Ländern soll Australien in der Stunde als neues Thema eingeführt werden. Dazu zeigt die Lehrkraft eine kurze Filmsequenz ohne Ton, in der verschiedene australische Tiere zu sehen sind. Diese werden von den Schülern im Anschluss genannt und durch die Lehrkraft an der Tafel schriftlich fixiert. Es folgt eine weitere kurze tonlose Filmsequenz, der das gleiche Vorgehen folgt. Diesmal erteilt die Lehrerin allerdings den Arbeitsauftrag, auf weitergehende landestypische Charakteristika Australiens und nicht nur dessen Tierwelt zu achten. Es folgt die Verteilung eines Arbeitsblattes mit einer Mind Map zu Australien und vorgegebenen Oberkategorien. Gemeinsam mit der Lehrperson wird die Mind Map zu Australien an die Tafel skizziert und die im Unterrichtsgespräch ergänzten Punkte von den Schülern auf das Arbeitsblatt übertragen. Danach sollen die Schüler in ganzen Sätzen und auf Grundlage der in der vorangegangenen Übung zusammengetragenen Informationen zu Australien einen Werbeslogan für Australien formulieren und diesen an die Tafel schreiben. Diese gesammelten Sätze werden im Anschluss von den Schülern laut vorgelesen und in das Schulheft übertragen, bevor die Stunde mit der Stellung der Hausaufgabe endet. (DIPF/js)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (16500103-1)

    Bestandteil von: DESI - Deutsch Englisch Schülerleistungen International / Unterrichtsbeobachtung - DESI

    Als Stundeneinstieg lässt der Lehrer ein an die Wand projiziertes Zitat von einem Schüler laut vorlesen. Die Schüler ordnen es anschließend dem Thema Aborigines zu, weil hier Vorurte...    mehr

    Als Stundeneinstieg lässt der Lehrer ein an die Wand projiziertes Zitat von einem Schüler laut vorlesen. Die Schüler ordnen es anschließend dem Thema Aborigines zu, weil hier Vorurteile gegenüber den australischen Ureinwohnern geäußert werden. Es schließt sich eine Beschreibung von thematisch passenden Bildern aus dem Schulbuch an. In der nun folgenden Schülerarbeitsphase erteilt der Lehrer den Auftrag, einen Text im Schulbuch zu lesen, der die Lebenssituation der Ureinwohner in zwei unterschiedlichen australischen Städten beschreibt. Die Schüler sollen hier einen Vergleich ziehen und dies schriftlich in Stichpunkten festhalten. Unbekannte Wörter des Textes werden hierzu vom Lehrer geklärt und an die Tafel geschrieben. Die Ergebnisse der Arbeitsphase werden anschließend besprochen und - ebenfalls an der Tafel - gesammelt. Weitergehend thematisieren die Schüler frei sprechend die Benachteiligung von Aborigines in Australien sowie die gesellschaftlichen Spannungen zwischen den Ureinwohnern und weißen Australiern. Zum Ende der Stunde sollen die Schüler mündlich, mit Hilfe einer Zeitleiste aus dem Englischbuch, historische und aktuelle Gründe für die Benachteiligung der Aborigines zusammentragen. Diese werden ebenfalls an der Tafel festgehalten. (DIPF/js)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (16500103-2)

    Bestandteil von: DESI - Deutsch Englisch Schülerleistungen International / Unterrichtsbeobachtung - DESI

    Zum Einstieg in die Grammatikstunde mit der wiederholenden Thematisierung verschiedener Zeitformen und deren Verwendungsregeln wählt der Lehrer eine Folie mit vier Sätzen, deren unters...    mehr

    Zum Einstieg in die Grammatikstunde mit der wiederholenden Thematisierung verschiedener Zeitformen und deren Verwendungsregeln wählt der Lehrer eine Folie mit vier Sätzen, deren unterschiedliche Zeitformen von den Schülern identifiziert werden sollen. Während die Lehrperson die genannten Zeiten an der Tafel festhält, sollen die Schüler Begründungen für deren Verwendung nennen. Für die sich anschließende Schülerarbeitsphase erteilt die Lehrkraft den Arbeitsauftrag, vier Sätze unter Verwendung der vorher besprochenen Zeiten zu formulieren und vorzutragen. Nach der Präsentation der Schülerergebnisse verteilt der Lehrer im Anschluss ein Arbeitsblatt, auf dem noch einmal speziell Vergangenheitsformen fokussiert werden. Dementsprechend sollen die Schüler entweder Present Perfect oder Simple Past in Textlücken eintragen. Nachdem die Schüler diesen Arbeitsauftrag beendet haben, werden die Ergebnisse unter wiederholter Erwähnung der Regeln durch den Lehrer verglichen. Zum Stundenende wird die Ergebnisbesprechung durch den Lehrer abgebrochen und die Hausaufgabe gestellt. (DIPF/js)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (16510201-1)

    Bestandteil von: DESI - Deutsch Englisch Schülerleistungen International / Unterrichtsbeobachtung - DESI

    Zum Einstieg in die Unterrichtsstunde spielt der Lehrer ohne Vorabinformationen ein kurzes Lied von einer CD ab. Nachdem die Schüler die Musik als irisch identifiziert haben, trage...    mehr

    Zum Einstieg in die Unterrichtsstunde spielt der Lehrer ohne Vorabinformationen ein kurzes Lied von einer CD ab. Nachdem die Schüler die Musik als irisch identifiziert haben, tragen sie in einer Runde Brainstorming mündlich ihr Wissen über Irland zusammen. Hierbei fokussiert der Lehrer noch einmal speziell die Verwaltungsverhältnisse sowie Regierungsverhältnisse zwischen Irland und Großbritannien. Im Anschluss daran wird als Listening Comprehension-Übung ein Radiointerview mit einer irischen Sängerin von der CD vorgespielt. Die Schüler sollen als Arbeitsauftrag aus dem, sich vor allem mit der irischen Sprache beschäftigenden Interview, so viele Informationen wie möglich extrahieren, optional auch schriftlich. Diese werden im Anschluss und unter tiefer gehenden Verständnisfragen des Lehrers wiedergegeben. Danach folgt anhand verschiedener Bildinhalte im Englischbuch eine Phase der Bildbeschreibung durch die Schüler. Zum Unterrichtsende werden einzelne Textabschnitte aus dem Englischbuch von den Schülern abwechselnd laut vorgelesen und unter frei formulierten Begründungen mit zutreffenden Überschriften betitelt. (DIPF/mb)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (16510201-2)

    Bestandteil von: DESI - Deutsch Englisch Schülerleistungen International / Unterrichtsbeobachtung - DESI

    Ausgehend von Schwierigkeiten der Schüler, bezogen auf die im letzten schriftlichen Test geprüften Konditionalsätze (conditional clauses), setzt der Lehrer die Stunde als dieses Them...    mehr

    Ausgehend von Schwierigkeiten der Schüler, bezogen auf die im letzten schriftlichen Test geprüften Konditionalsätze (conditional clauses), setzt der Lehrer die Stunde als dieses Thema wiederholende Grammatikstunde an. Hierzu lässt er die Schüler zunächst die Regeln für die Bildung der drei Satztypen mündlich zusammentragen und schreibt jeweils einen von den Schülern gegebenen Beispielsatz an die Tafel. Danach folgt eine länger andauernde Phase der Hausaufgabenkontrolle. In dieser lesen die Schüler ihre als Hausaufgaben gemachten und zur Vorbereitung der Stunde dienenden Konditionalsätze laut unter Zwischenfragen sowie Korrektur seitens des Lehrers und der Mitschüler vor. In der folgenden Übungsphase schreiben die Schüler zunächst zwei Konditionalsätze auf Deutsch sowie jeweils die Hälfte eines Konditionalsatzes auf Englisch in ihr Übungsheft. Im Anschluss wählen die Schüler einen deutschen Satz aus, lassen ihn unter gegenseitigem Aufrufen von einem Mitschüler in die Zielsprache übersetzen und verbessern sich dabei gegebenenfalls gegenseitig. Danach beginnt ein Schüler mit dem ausgedachten Satzteil in der Zielsprache und lässt diesen von einem anderen Schüler wiederum unter gegenseitigem Aufrufen und Verbessern durch die richtige Konditionalform ergänzen. Zum Stundenende lesen die Schüler als Wiederholung noch einmal laut Regeln zur Bildung der Konditionalsätze aus dem Englischbuch vor. (DIPF/mb)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (16510203-1)

    Bestandteil von: DESI - Deutsch Englisch Schülerleistungen International / Unterrichtsbeobachtung - DESI

    Zu Beginn der Stunde wird die Hausaufgabe besprochen, bevor der Lehrer die Wiederholung der indirekten Rede als Thema der Stunde nennt. Mit Hilfe des Overheadprojektors wird ein Br...    mehr

    Zu Beginn der Stunde wird die Hausaufgabe besprochen, bevor der Lehrer die Wiederholung der indirekten Rede als Thema der Stunde nennt. Mit Hilfe des Overheadprojektors wird ein Brief an die Wand projiziert, der zunächst von einem Schüler laut und unter Aussprachekorrektur des Lehrers vorgelesen wird. Nach der Klärung unbekannter Vokabeln werden anhand vom Lehrer zuvor markierter Wörter im Brief die grammatikalischen Regeln der Umwandlung von direkter in indirekte Rede wiederholt. Die Lehrkraft hält hierzu die wichtigsten Regeln und einige Verben zur Einleitung der indirekten Rede schriftlich an der Tafel fest. Im Anschluss an die ausführliche Besprechung der Regeln wird eine weitere Folie an die Wand projiziert, anhand derer die vorher besprochenen Regeln in einer Übung von den Schülern angewendet werden sollen. Zum Stundenende werden weitere Übungen aus dem Englischbuch zur Umwandlung von direkter in indirekte Rede durchgeführt und die Hausaufgabe zum Thema gestellt. (DIPF/js)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (16510203-2)

    Bestandteil von: DESI - Deutsch Englisch Schülerleistungen International / Unterrichtsbeobachtung - DESI

    Nach der formalen Begrüßung werden zunächst die Hausaufgaben zur indirekten Rede besprochen. Es folgt eine Phase der Bildbeschreibung verschiedener an die Wand projizierter Fotos, unt...    mehr

    Nach der formalen Begrüßung werden zunächst die Hausaufgaben zur indirekten Rede besprochen. Es folgt eine Phase der Bildbeschreibung verschiedener an die Wand projizierter Fotos, unter anderem von der englischen Kleinstadt Whitby. Um ein Grundstück in Whitby und dessen zukünftige Verwendung geht es auch im darauffolgenden, an die Wand projizierten Text, der zunächst von den Schülern laut und unter Aussprachekorrektur des Lehrers vorgelesen wird. In der sich anschließenden und länger andauernden Unterrichtsphase geht es letztlich um die Erarbeitung von Argumentationen verschiedener wirtschaftlicher, lokalpolitischer und privater Interessengruppen im Hinblick auf die zukünftige Nutzung dieses Grundstückes. Hierzu teilt die Lehrkraft die Klasse in sechs Gruppen ein und verteilt an jede eine bestimmte Position, die sie in der anschließenden Gruppendiskussion einnehmen soll. Nach einer kurzen Vorbereitungszeit eröffnet die Lehrperson als Moderator die Argumentationsrunde und stellt zunächst die unterschiedlichen Interessengruppen vor. In der nun folgenden Diskussionsrunde argumentieren die Schüler frei sprechend und ohne Unterbrechung seitens der Lehrperson ihre unterschiedlichen Positionen. Zum Stundenende beschließt der Lehrer die Diskussion mit einer Abstimmung per Handzeichen zur zukünftigen Verwendung des Grundstückes. (DIPF/mb)    weniger


     1     
Filtern nach:


Impressum | Datenschutz | © 2014 DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation