Logo Forschungsdaten Bildung
Suchen & Finden Forschungsdaten Daten des FDZ Bildung: Suchen

Datenbestand des FDZ Bildung

Sie können den Datenbestand des FDZ Bildung anhand von individuellen Suchbegriffen durchsuchen oder die Gesamtliste der vorhandenen Forschungsdaten mit Hilfe der angebotenen Filter einschränken.

Suche im Datenbestand  
  • In der Suche im Datenbestand werden folgende Inhalte durchsucht: Titel, Thema, Unterrichtsfach, Abstract und Schlagwörter, Analyseeinheit, Art und Ort der Aufzeichnungseinheiten, Titel der zugehörigen Studie und Erhebung.
  • Mehrere Suchbegriffe werden automatisch mit ODER verknüpft. Eine Verknüpfung mehrerer Suchbegriffe mit UND ist über die Checkbox "alle Wörter" möglich.
  • Mehrere Suchbegriffe müssen mit Leerzeichen getrennt werden.
  • Groß- und Kleinschreibung bei Suchbegriffen wird nicht unterschieden.
  • Trunkierung: Suchbegriffe werden nicht automatisch trunkiert. Möglich ist dies durch Verwendung von * oder %. (Bspw. kann man über Mathematik* auch Begriffe wie Mathematikunterricht oder Mathematikkompetenz finden).
  • Phrasensuche: Es ist möglich, mit einer exakten Kombination von Suchbegriffen zu suchen. Dazu sind die Begriffe in Anführungszeichen zu setzen (z.B. "Teamarbeit im Unterricht").

zurücksetzen

Suchanfrage: "SCHUELERARBEIT (PARTNERARBEIT)" (Filter: Sozialform)
TEXTARBEIT (Filter: Thema)

Anzahl der Treffer: 20
Filtern nach:
  • Unterrichtsaufzeichnung (14500403-2)

    Bestandteil von: DESI - Deutsch Englisch Schülerleistungen International / Unterrichtsbeobachtung - DESI

    Die Lehrerin bittet die Schüler zum Stundeneinstieg, sich in die konkrete Situation, sich zu verirren, hineinzuversetzen, und fragt die Schüler nach Gefühlen und Handlungsmöglichke...    mehr

    Die Lehrerin bittet die Schüler zum Stundeneinstieg, sich in die konkrete Situation, sich zu verirren, hineinzuversetzen, und fragt die Schüler nach Gefühlen und Handlungsmöglichkeiten in einer solchen Situation. Dies dient der Vorbereitung auf die folgende in der Klasse behandelte Geschichte, in der sich ein Junge im australischen Outback verirrt. Nachdem die Lehrerin den groben Inhalt der Geschichte einführend skizziert hat, lesen die Schüler diese abwechselnd laut vor, während die Lehrerin unbekannte Wörter mit bloßer Übersetzung an die Tafel schreibt. Nach einem ersten Lesevorgang unterbricht die Lehrerin und erteilt den Schülern den Arbeitsauftrag, in Partnerarbeit Aussagen über die Gefühle des verirrten Jungen zu markieren. Die Ergebnisse werden im Anschluss unter Lehrerfragen und nicht ohne Schwierigkeiten bei der Erarbeitung seitens der Schüler mündlich zusammen getragen. Es folgt eine weitere Phase des Vorlesens sowie der Beantwortung von Verständnisfragen zum Text. In der Schlussphase des Unterrichts sollen die Schüler wiederum in Partnerarbeit und unter Hilfestellung der Lehrerin die Gedankengänge einer weiteren Hauptfigur der Geschichte aufschreiben. Die Ergebnisse werden danach mündlich gesammelt mit einer abschließenden Fragestellung zum möglichen Ende der Geschichte. Generell lässt sich konstatieren, dass die Lehrkraft immer wieder auf Grund fehlender Schülermitarbeit trotz wiederholten Aufforderns Schüler ohne Meldung zur aktiven Unterrichtsbeteiligung auffordert. (DIPF/mb)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (18500101-1)

    Bestandteil von: DESI - Deutsch Englisch Schülerleistungen International / Unterrichtsbeobachtung - DESI

    In dieser Stunde steht die Beschäftigung mit der in der Klasse gelesenen Lektüre „Betrayed“ von J.K. Rowling im Fokus. Nachdem die Schüler zu Beginn der Stunde einige Informationen s...    mehr

    In dieser Stunde steht die Beschäftigung mit der in der Klasse gelesenen Lektüre „Betrayed“ von J.K. Rowling im Fokus. Nachdem die Schüler zu Beginn der Stunde einige Informationen sowie Meinungen zu bestimmten Charakteren des Buches zusammentragen haben, wird ein in der Stunde zuvor ausgefülltes Arbeitsblatt zu tiefergehenden Aspekten des Handlungsortes der Lektüre mündlich und unter Zwischenfragen der Lehrperson kontrolliert. Eine Schülerin fasst im Anschluss ein als Hausaufgabe gelesenes Kapitel der Lektüre mündlich zusammen. Zur weiteren Rekapitulation des Kapitelinhaltes vervollständigen die Schüler auf dem Arbeitsblatt vorgegebene Satzanfänge des entsprechenden Kapitels schriftlich innerhalb eines vorgegebenen Zeitrahmens. Nach der Ergebniskontrolle lesen die Schüler einen speziellen Textausschnitt des Kapitels laut und abwechselnd vor. Die Lehrerin bittet die Schüler im Anschluss, ihre Meinung zur beschriebenen Situation – ein Begrüßungsritual für einen neuen Schüler – wiederzugeben. Darüber hinaus sollen die Schüler in Partnerarbeit alternative Ideen für eine solche Situation entwickeln und diese danach der Klasse mitteilen. Es schließt sich eine Listening Comprehension-Übung an. Hierzu hören die Schüler einen Song und beantworten zeitgleich fünf Fragen dazu auf einem weiteren Arbeitsblatt. Nachdem die Ergebnisse kontrolliert wurden, vergibt die Lehrkraft die Hausaufgabe für die kommende Stunde. (DIPF/mb)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (24300401-1)

    Bestandteil von: DESI - Deutsch Englisch Schülerleistungen International / Unterrichtsbeobachtung - DESI

    Die Stunde beginnt mit dem mündlichen Zusammentragen von Informationen zu Indien. Diese sollten die Schüler als Hausaufgabe für die Stunde vorbereiten und werden von der Lehrerin s...    mehr

    Die Stunde beginnt mit dem mündlichen Zusammentragen von Informationen zu Indien. Diese sollten die Schüler als Hausaufgabe für die Stunde vorbereiten und werden von der Lehrerin stichpunktartig und strukturiert an der Tafel festgehalten. Im Anschluss erklärt die Lehrkraft einige für das Verständnis des folgenden Textes notwendige Vokabeln mit Tafelanschrieb. Danach lesen die Schüler den Text zu Mahatma Gandhi abwechselnd laut aus dem Englischbuch vor und klären weitere unbekannte Wörter. Es folgt eine weitere Vorleserunde des Textes, in der jeder Schüler der Reihe nach und unter Aussprachekorrektur einige Sätze liest. Die Lehrperson erteilt anschließend unter einer Zeitvorgabe den Arbeitsauftrag, in Partnerarbeit schriftlich vorgegebene Fragen aus dem Englischbuch umzuformulieren sowie die Antworten darauf zu geben. Sie geht in dieser Unterrichtsphase in der Klasse umher, korrigiert Fehler und gibt Hilfestellung. Die Ergebnisse in Frage-Antwort Struktur werden in der Abschlussphase des Unterrichts und unter Lehrerkorrektur vorgetragen. (DIPF/mp)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (RP10481_4a-1)

    Bestandteil von: VERA - Gute Unterrichtspraxis / Unterrichtsbeobachtung - VERA

    Zu Beginn dieser Deutschstunde mit dem Schwerpunkt Texterschließung reaktiviert die Lehrerin das Schülerwissen zum Thema Maria Sibylla Merian durch verschiedene, an die Tafel geheft...    mehr

    Zu Beginn dieser Deutschstunde mit dem Schwerpunkt Texterschließung reaktiviert die Lehrerin das Schülerwissen zum Thema Maria Sibylla Merian durch verschiedene, an die Tafel geheftete Bilder. Die Schüler tragen bereits vorhandenes Wissen zum Thema zusammen, bevor sie einen bereits bekannten Text zum Thema abwechselnd laut vorlesen. Anhand eines Zeitstrahles sollen die Schüler aus dem Text Daten zum Leben von Maria Sibylla Merian extrahieren. Ein Beispiel wird gemeinsam an der Tafel erarbeitet. Es folgt eine längere Partnerarbeitsphase, in der die Schüler weitere Jahreszahlen und Ereignisse aus dem Text filtern. Währenddessen geht die Lehrerin durch den Klassenraum, beantwortet Schülerfragen und gibt Hilfestellung. Die Schülerergebnisse werden anschließend abgefragt und durch die Lehrerin schriftlich an der Tafel festgehalten. (DIPF/js)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (RP13891_4b-2)

    Bestandteil von: VERA - Gute Unterrichtspraxis / Unterrichtsbeobachtung - VERA

    In dieser zweiten Deutschstunde einer Doppelstunde steht der Anfang der Schullektüre „Ben liebt Anna“ von Peter Härtling im Fokus. In den ersten zehn Minuten wird das Rätsel aus der vo...    mehr

    In dieser zweiten Deutschstunde einer Doppelstunde steht der Anfang der Schullektüre „Ben liebt Anna“ von Peter Härtling im Fokus. In den ersten zehn Minuten wird das Rätsel aus der vorangegangenen Stunde besprochen. Dazu hat die Lehrkraft die Lösungsworte an der Tafel angebracht und diese werden nun von den Schülern in die richtige Reihenfolge gebracht und der Lösungssatz genannt. Nun wird eine Seite der Lektüre mit dem Overheadprojektor an die Wand projiziert und die Schüler beantworten der Lehrerin nach einigem Überlegen die Frage, was ihnen daran auffalle, nämlich das Fehlen der Anführungszeichen. Im Klassengespräch wird geklärt, woran man direkte und indirekte Rede im Text erkennen kann. In der anschließenden Stillarbeitsphase fügen die Schüler die fehlenden Anführungsstriche in ihrem Buch hinzu. Die Schüler sollen nun Zeilennummerierungen auf den bearbeiteten Seiten für die Besprechung der wörtlichen Rede im Klassenverbund ergänzen. Danach teilt die Lehrkraft ein Arbeitsblatt für die Hausaufgaben aus und erklärt den Arbeitsauftrag. (DIPF/ah)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (RP13981_4b-3)

    Bestandteil von: VERA - Gute Unterrichtspraxis / Unterrichtsbeobachtung - VERA

    Im Vordergrund dieser ersten Deutschdoppelstunde steht das Beantworten von Fragen zum Mittelalter, um ein Lernspiel zu erstellen. Zunächst sitzen die Schüler im Sitzkreis und erhalte...    mehr

    Im Vordergrund dieser ersten Deutschdoppelstunde steht das Beantworten von Fragen zum Mittelalter, um ein Lernspiel zu erstellen. Zunächst sitzen die Schüler im Sitzkreis und erhalten den Arbeitsauftrag, die Fragekärtchen auf ihrer Rückseite in Partnerarbeit zu beantworten. Dazu sollen sie die Antworten auf den verschiedenen Textblättern finden, welche im Klassenzimmer ausliegen. Die passenden Antwortblätter zu der jeweiligen Frage sind durch ein entsprechendes Wappenzeichen gekennzeichnet. Die Einzel- und Partnerarbeit nimmt den Großteil der Stunde ein. Dabei werden zunächst die Fragekarten ausgeschnitten und nach und nach beschriftet. Die Lehrerin geht umher und unterstützt beim Auffinden der korrekten Antworten. Wenn die Schüler fertig sind, gibt die Lehrerin den Spielplan, Spielfiguren und Würfel aus. Die Lehrerin beendet die Stunde mit der Pausenankündigung. (DIPF/ah)     weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (RP13981_4b-4)

    Bestandteil von: VERA - Gute Unterrichtspraxis / Unterrichtsbeobachtung - VERA

    Diese Aufzeichnung zeigt den kürzeren Schlussteil einer durch eine Pause unterbrochenen Deutschdoppelstunde. Die Schüler stellen ihr Lernspiel fertig, indem sie die Fragen zum Mitt...    mehr

    Diese Aufzeichnung zeigt den kürzeren Schlussteil einer durch eine Pause unterbrochenen Deutschdoppelstunde. Die Schüler stellen ihr Lernspiel fertig, indem sie die Fragen zum Mittelalter mit Hilfe von Textblättern beantworten. Dabei liegen die Textblätter im Klassenzimmer aus und die Antworten werden auf die Rückseiten der Fragekarten geschrieben. Dann gibt die Lehrerin den Spielplan, Spielfiguren und Würfel aus und die Schüler probieren ihr Spiel aus. Die Lehrerin beendet die Stunde mit dem Hinweis auf den auszufüllenden Fragebogen und dem Verstauen des Spiels und der Materialien. (DIPF/ah)     weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (RP16727_4a-2)

    Bestandteil von: VERA - Gute Unterrichtspraxis / Unterrichtsbeobachtung - VERA

    In dieser Deutschstunde steht die Beschäftigung mit unterschiedlichen Sachtexten zum Thema Bienen im Vordergrund. Zu Stundenbeginn tragen die Schüler zusammen was sie schon zum Thema...    mehr

    In dieser Deutschstunde steht die Beschäftigung mit unterschiedlichen Sachtexten zum Thema Bienen im Vordergrund. Zu Stundenbeginn tragen die Schüler zusammen was sie schon zum Thema Verwandlung von Insekten wissen. Die Lehrerin hält die Entwicklungsstadien verschiedener Insektenarten an der Tafel fest. Die Lehrerin teilt danach ein Arbeitsblatt mit einem Sachtext zu den Entwicklungsstadien der Biene aus. Die Lehrerin gibt unter einer Zeitvorgabe von zehn Minuten den Auftrag, den Sachtext zunächst still für sich zu lesen, wichtige Informationen daraus zu unterstreichen und anschließend in Partnerarbeit fünf Fragen zum Text zu entwickeln. Die Lehrerin geht umher und gibt Hilfestellung. Die Schüler stellen sich anschließend gegenseitig ihre formulierten Fragen. Die Lehrerin verteilt einen weiteren themenbezogenen Sachtext. Hier sind die Fragen schon vorformuliert und sollen von den Schülern schriftlich beantwortet werden. Im Anschluss präsentieren die Schüler ihre Ergebnisse im Klassengespräch. Ein drittes Arbeitsblatt wird ausgeteilt. Diesmal lesen die Schüler den Text laut im Klassenverbund vor und tragen wichtige Informationen aus dem Text zusammen. Zum Abschluss der Stunde singt die Klasse ein ihnen bekanntes Lied zum Thema Bienen. (DIPF/mp)     weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (RP16998_4a-1)

    Bestandteil von: VERA - Gute Unterrichtspraxis / Unterrichtsbeobachtung - VERA

    Nach der Begrüßung erklärt die Lehrerin, dass mit dem Thema „Kriminalliteratur“ weitergemacht wird. Dazu haben einige Schüler eigene Krimis mitgebracht und stellen diese kurz vor. Dan...    mehr

    Nach der Begrüßung erklärt die Lehrerin, dass mit dem Thema „Kriminalliteratur“ weitergemacht wird. Dazu haben einige Schüler eigene Krimis mitgebracht und stellen diese kurz vor. Danach erklärt die Lehrerin die Aufgabe der Stunde. In dieser sollen die Schüler in Partnerarbeit einen Kriminalfall lösen. Dazu hat die Lehrerin Aufgabenhefte mitgebracht, in denen eine Kriminalgeschichte und Knobelaufgaben aufgeschrieben sind. Die Schüler lesen dazu zunächst eine Seite aus dem Heft, lösen anschließend die dazugehörige Rätselaufgabe und lesen dann erst weiter. Für Schüler, die mit dieser Aufgabe fertig sind, liegen zwei weitere Aufgabenblätter aus. Die Partnerarbeitsphase füllt zwei Drittel der Stunde. Während dieser geht die Lehrerin herum und gibt Hilfestellung. Abschließend präsentieren die Schüler im Klassengespräch die Ergebnisse. Dazu geben einige Schüler die Geschichte in eigenen Worten wieder und sagen das Ergebnis der Knobelaufgabe. (DIPF/nj)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (RP17272_4a-1)

    Bestandteil von: VERA - Gute Unterrichtspraxis / Unterrichtsbeobachtung - VERA

    Zur Einführung in das Stundenthema heftet die Lehrerin eine Zeichnung von einer Katze und von einem Hund an die Tafel. Die Schüler stellen im Klassengespräch Theorien dazu auf, wie s...    mehr

    Zur Einführung in das Stundenthema heftet die Lehrerin eine Zeichnung von einer Katze und von einem Hund an die Tafel. Die Schüler stellen im Klassengespräch Theorien dazu auf, wie sich die beiden Tiere bei einem Aufeinandertreffen verhalten könnten. Anschließend erhalten die Schüler auf Arbeitsblättern die Geschichte „Wie die Feindschaft zwischen Hund und Katze entstand“. Diese lesen einige Schüler laut vor. Danach werden unklare Wörter geklärt. Im zweiten Drittel der Stunde erhalten die Schüler ein Arbeitsblatt mit Fragen zum Text. Hierbei sollen Textstellen zu einzelnen Fragen herausgesucht, farblich markiert und ein Antwortsatz aufgeschrieben werden. Die ersten vier Aufgaben löst die Klasse gemeinsam im Unterrichtsgespräch und die Lehrerin schreibt die Antwortsätze an der Tafel mit. Die nächsten vier Aufgaben werden nach demselben Muster von den Schülern in Einzelarbeit oder Partnerarbeit gelöst. Schüler, die mit ihren Aufgaben fertig sind, können die Ergebnisse selbstständig anhand eines Lösungsblattes an der Tafel überprüfen. Abschließend bespricht die Klasse gemeinsam die Ergebnisse. Bis zum Stundenende lösen die Schüler zwei Aufgabenblätter mit Worträtseln in Einzelarbeit. (DIPF/nj)    weniger


Filtern nach:


Impressum | Datenschutz | © 2014 DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation