Logo Forschungsdaten Bildung
Suchen & Finden Forschungsdaten Daten des FDZ Bildung: Suchen

Datenbestand des FDZ Bildung

Sie können den Datenbestand des FDZ Bildung anhand von individuellen Suchbegriffen durchsuchen oder die Gesamtliste der vorhandenen Forschungsdaten mit Hilfe der angebotenen Filter einschränken.

Suche im Datenbestand  
  • In der Suche im Datenbestand werden folgende Inhalte durchsucht: Titel, Thema, Unterrichtsfach, Abstract und Schlagwörter, Analyseeinheit, Art und Ort der Aufzeichnungseinheiten, Titel der zugehörigen Studie und Erhebung.
  • Mehrere Suchbegriffe werden automatisch mit ODER verknüpft. Eine Verknüpfung mehrerer Suchbegriffe mit UND ist über die Checkbox "alle Wörter" möglich.
  • Mehrere Suchbegriffe müssen mit Leerzeichen getrennt werden.
  • Groß- und Kleinschreibung bei Suchbegriffen wird nicht unterschieden.
  • Trunkierung: Suchbegriffe werden nicht automatisch trunkiert. Möglich ist dies durch Verwendung von * oder %. (Bspw. kann man über Mathematik* auch Begriffe wie Mathematikunterricht oder Mathematikkompetenz finden).
  • Phrasensuche: Es ist möglich, mit einer exakten Kombination von Suchbegriffen zu suchen. Dazu sind die Begriffe in Anführungszeichen zu setzen (z.B. "Teamarbeit im Unterricht").

zurücksetzen

Suchanfrage: SCHUELERVORTRAG (Filter: Sozialform)
DISKUSSION (Filter: Schlagwörter)

Anzahl der Treffer: 4
     1     
  • Die Sicherung der Staatsgrenze am 13.8.1961 (v_hu_54)

    Bestandteil von: Audiovisuelle Aufzeichnungen von Schulunterricht in der DDR / Rettung, Erschließung und Veröffentlichung im Internet von aufgezeichnetem Unterricht aus der DDR

    Zu Beginn der Stunde begrüßt die Lehrerin die Schüler mit dem FDJ-Gruß "Freundschaft". Anschließend wird einleitend das Stundenthema, die Ursachen des Mauerbaus als Staatsgrenzensiche...    mehr

    Zu Beginn der Stunde begrüßt die Lehrerin die Schüler mit dem FDJ-Gruß "Freundschaft". Anschließend wird einleitend das Stundenthema, die Ursachen des Mauerbaus als Staatsgrenzensicherung zur BRD, kurz skizziert. Zur Vergegenwärtigung der damaligen Situation hält eine Schülerin einen Kurzvortrag zu den erreichten politischen und wirtschaftlichen Zielen in der DDR bis 1961. In einem folgenden Gespräch werden diese bewertet. Im weiteren Verlauf wird versucht zu zeigen, wie die DDR beabsichtigt hat, durch Konföderationsverträge eine Annährung beider deutscher Staaten zu unterstützen. Auch der Deutsche Friedensplan des DDR-Parlaments, der Volkskammer, kommt zum Einsatz im Unterricht und wird an der Tafel skizziert. Darauf folgend wird der Friedensplan aus Sicht der damaligen Verhältnisse (1977) bewertet. Die Friedensbemühungen werden dann noch einmal zusammengefasst. In einer Schallplatteneinspielung wird den Schülern anschließend verdeutlicht, wie es damals um die politische Situation stand und weshalb angesichts der Angriffspolitik der BRD und der NATO vom Standpunkt der DDR-Staatsführung aus die Staatsgrenze gesichert werden musste. Abschließend wird erörtert, ob es Alternativen zum Mauerbau gab und wie diese hätten aussehen können. Die Stunde schließt mit der Bewertung einiger Schüler durch die Lehrerin. (Projektleitung)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (24500104-1)

    Bestandteil von: DESI - Deutsch Englisch Schülerleistungen International / Unterrichtsbeobachtung - DESI

    Als Weiterführung der vorangegangenen Stunde werden zwei Diskussionen präsentiert, die das Pro und Kontra für einen Schüleraustausch im Ausland behandeln. Dabei präsentieren jeweils 2 ...    mehr

    Als Weiterführung der vorangegangenen Stunde werden zwei Diskussionen präsentiert, die das Pro und Kontra für einen Schüleraustausch im Ausland behandeln. Dabei präsentieren jeweils 2 bis 3 Schüler als Team vor der Klasse entweder Argumente dafür oder dagegen. Im Anschluss gibt der Rest der Klasse Rückmeldung zum Gespräch. Der Lehrer fragt anschließend nach Schülermeinungen zu diesem Übungsformat und zum Thema Schüleraustausch. Danach wechselt der Lehrer zum Thema „Gute Bildung“ und was eine solche auszeichnet. Im Klassengespräch sammeln die Schüler dazu Ideen. Diese hält der Lehrer fest, indem er Schlagwörter dazu, die er vorher bereits auf Folienstücke geschrieben hat, auf den Overheadprojektor legt. Daraufhin schreiben die Schüler in Stillarbeit die Punkte ab und hierarchisieren sie nach Wichtigkeit. Abschließend präsentieren zwei Schüler ihr gemeinsames Ranking, indem sie die Folienstücke auf dem Overheadprojektor nach ihrer Vorstellung ordnen. Bis Stundenende diskutiert der Rest der Klasse mit den beiden Schülern über ihr Ranking. Während der ganzen Stunde hält der Lehrer die Schüler dazu an, ihre Argumente frei vorzutragen. (DIPF/nj)    weniger


     1     
Filtern nach:


Impressum | Datenschutz | © 2014 DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation