DE | EN
Logo fdz-Bildung
Suche Forschungsdaten Daten des FDZ Bildung: Suchen

Datenbestand des FDZ Bildung

Sie können den Datenbestand des FDZ Bildung anhand von individuellen Suchbegriffen durchsuchen oder die Gesamtliste der vorhandenen Forschungsdaten mit Hilfe der angebotenen Filter einschränken.

 
  • In der Suche im Datenbestand werden folgende Inhalte durchsucht: Titel, Thema, Unterrichtsfach, Abstract und Schlagwörter, Analyseeinheit, Art und Ort der Aufzeichnungseinheiten, Titel der zugehörigen Studie und Erhebung.
  • Mehrere Suchbegriffe werden automatisch mit ODER verknüpft. Eine Verknüpfung mehrerer Suchbegriffe mit UND ist über die Checkbox "alle Wörter" möglich.
  • Mehrere Suchbegriffe müssen mit Leerzeichen getrennt werden.
  • Groß- und Kleinschreibung bei Suchbegriffen wird nicht unterschieden.
  • Trunkierung: Suchbegriffe werden nicht automatisch trunkiert. Möglich ist dies durch Verwendung von * oder %. (Bspw. kann man über Mathematik* auch Begriffe wie Mathematikunterricht oder Mathematikkompetenz finden).
  • Phrasensuche: Es ist möglich, mit einer exakten Kombination von Suchbegriffen zu suchen. Dazu sind die Begriffe in Anführungszeichen zu setzen (z.B. "Teamarbeit im Unterricht").

zurücksetzen

Suchanfrage: PRUEFUNGSVORBEREITUNG (Filter: Schlagwörter)
Anzahl der Treffer: 2
Filtern nach:
     1     
  • Unterrichtsaufzeichnung (S352_obs023)

    Bestandteil von: TVD - TALIS-Videostudie Deutschland / Unterrichtsbeobachtung (Daten): TVD

    Thema dieser Unterrichtsstunde ist die Vorbereitung auf die Klassenarbeit. Nach der Begrüßung bearbeiten die Schülerinnen und Schüler eine Warmup-Aufgabe. Zu sehen ist eine Visualis...    mehr

    Thema dieser Unterrichtsstunde ist die Vorbereitung auf die Klassenarbeit. Nach der Begrüßung bearbeiten die Schülerinnen und Schüler eine Warmup-Aufgabe. Zu sehen ist eine Visualisierung am interaktiven Whiteboard. Die Schülerinnen und Schüler ermitteln eine Funktionsgleichung zu einer Funktion, die durch zwei gegebene Punkte geht. Zudem geben sie eine orthogonale Gleichung zu einer gegebenen Gleichung an. Zwischendurch erklärt die Lehrkraft den Begriff „Orthogonal“. Zudem geht sie durch die Klasse und gibt Hilfestellungen. Im Anschluss daran bespricht die Klasse die Lösungen. Die Lehrkraft visualisiert eine eigene Lösung am interaktiven Whiteboard. Im Anschluss daran benennen die Schülerinnen und Schüler die Ergebnisse der Hausaufgaben. Sie ermittelten den Scheitelpunkt einer Funktion. Dann schlagen sie das Lehrbuch auf, um eine Parabel zu diskutieren. Sie stellen den Graphen pantomimisch nach. In einer längeren Unterrichtsphase bereitet sich die Klasse auf die bevorstehende Klassenarbeit vor. In mehreren Stationen können die Schülerinnen und Schüler Aufgaben zur Normalparabel, zur Scheitelpunktform, zu den Eigenschaften von Graphen, zur Überführung von der allgemeinen Form in die Scheitelpunktform und zur Anwendung der Scheitelpunktform bearbeiten. Zur Selbstkontrolle können sie eine Mathe-App benutzen. Die Lehrkraft bittet die Schülerinnen und Schüler diejenigen Stationen zu bearbeiten, deren Inhalte sie noch nicht können. Die Lehrkraft geht durch die Klasse und gibt Hilfestellungen. Zum Ende der Stunde stellt die Lehrkraft dar, welche Inhalte aus den Stationsarbeiten zu welchen Noten in der bevorstehenden Klassenarbeit führen könnten. (DIPF/gf)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (S352_obs138)

    Bestandteil von: TVD - TALIS-Videostudie Deutschland / Unterrichtsbeobachtung (Daten): TVD

    Im Fokus der Unterrichtsstunde stehen die Klausurvorbereitungen zu den Themen Trigonometrie und quadratische Gleichungen. Nach der Begrüßung bearbeitet die Klasse in den ersten Minu...    mehr

    Im Fokus der Unterrichtsstunde stehen die Klausurvorbereitungen zu den Themen Trigonometrie und quadratische Gleichungen. Nach der Begrüßung bearbeitet die Klasse in den ersten Minuten des Unterrichts eine Startaufgabe. Hierzu schreibt die Lehrkraft drei quadratische Gleichungen an das interaktive Whiteboard. Die Schülerinnen und Schüler bearbeiten die Aufgabe in Einzelarbeit. Durch würfeln wählt die Lehrkraft eine Schülerin aus, die ihre Lösung zur ersten Aufgabe über die Dokumentenkamera präsentiert. Die anderen Schülerinnen und Schüler vergleichen ihre Ergebnisse hiermit und geben der Schülerin Feedback. Im Plenum bespricht die Klasse die restlichen Aufgaben. Danach teilt die Lehrkraft einen Selbsteinschätzungsbogen und ein Übungsblatt zu Trigonometrie und zu quadratischen Gleichungen aus. Hiermit beschäftigt sich die Klasse für den Rest der Stunde. Die Schülerinnen und Schüler beurteilen zunächst anhand des Selbsteinschätzungsbogens ihren Wissensstand für die anstehende Klausur. Anschließend prüfen sie ihre Kenntnisse anhand der Beispielaufgaben auf dem Übungsblatt. Die Lehrkraft geht währenddessen herum und gibt Hilfestellungen. Die Lösungen zu den Aufgaben stellt die Lehrkraft der Klasse online zu Verfügung. Während der Arbeitsphase bespricht die Lehrkraft mit einem Schüler, dass er in der nächsten Stunde einige Formeln vorstellen soll. Dann fertigt die Lehrkraft eine Zeichnung am interaktiven Whiteboard an, um die Frage eines Schülers zu beantworten. Einige Schülerinnen und Schüler helfen sich während der Einzelarbeitsphase gegenseitig. Zum Ende der Unterrichtsstunde bittet die Lehrkraft die Schülerinnen und Schüler eine eigene Einschätzung ihrer Mitarbeitsnote auf einen Zettel zu schreiben und ihr abzugeben. Im Anschluss daran teilt die Lehrkraft an die Schülerinnen und Schüler Zettel mit ihren tatsächlichen Noten aus. (DIPF/kw)    weniger


     1     
Filtern nach:


Impressum | Datenschutz | Barrierefreiheit | BITV-Feedback | © 2022 DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation