DE | EN
Logo fdz-Bildung
Suche Forschungsdaten Daten des FDZ Bildung: Suchen

Datenbestand des FDZ Bildung

Sie können den Datenbestand des FDZ Bildung anhand von individuellen Suchbegriffen durchsuchen oder die Gesamtliste der vorhandenen Forschungsdaten mit Hilfe der angebotenen Filter einschränken.

 
  • In der Suche im Datenbestand werden folgende Inhalte durchsucht: Titel, Thema, Unterrichtsfach, Abstract und Schlagwörter, Analyseeinheit, Art und Ort der Aufzeichnungseinheiten, Titel der zugehörigen Studie und Erhebung.
  • Mehrere Suchbegriffe werden automatisch mit ODER verknüpft. Eine Verknüpfung mehrerer Suchbegriffe mit UND ist über die Checkbox "alle Wörter" möglich.
  • Mehrere Suchbegriffe müssen mit Leerzeichen getrennt werden.
  • Groß- und Kleinschreibung bei Suchbegriffen wird nicht unterschieden.
  • Trunkierung: Suchbegriffe werden nicht automatisch trunkiert. Möglich ist dies durch Verwendung von * oder %. (Bspw. kann man über Mathematik* auch Begriffe wie Mathematikunterricht oder Mathematikkompetenz finden).
  • Phrasensuche: Es ist möglich, mit einer exakten Kombination von Suchbegriffen zu suchen. Dazu sind die Begriffe in Anführungszeichen zu setzen (z.B. "Teamarbeit im Unterricht").

zurücksetzen

Suchanfrage: SCHUELERAKTIVITAET (Filter: Schlagwörter)
ARITHMETIK (Filter: Thema)

Anzahl der Treffer: 1
Filtern nach:
     1     
  • Unterrichtsaufzeichnung (RP11622_4b-5)

    Bestandteil von: VERA - Gute Unterrichtspraxis / Unterrichtsbeobachtung (Daten): VERA

    Diese Aufzeichnung zeigt eine Übergangssequenz in der Klasse. Die Lehrerin ist zu Beginn im Hintergrund der Aufnahme mit einer anderen Person beschäftigt, während die Schüler im Vorderg...    mehr

    Diese Aufzeichnung zeigt eine Übergangssequenz in der Klasse. Die Lehrerin ist zu Beginn im Hintergrund der Aufnahme mit einer anderen Person beschäftigt, während die Schüler im Vordergrund ein Rechenspiel durchführen. Hierzu sitzen die Schüler auf ihren Tischen und ein Schüler steht im Kreis. Dieser Schüler stellt jeweils zwei Mitschülern eine selbstausgedachte Kopfrechenaufgabe und der schneller (und richtig) antwortende Schüler bleibt auf dem Tisch sitzen. Gewonnen hat zum Schluss derjenige, der als Einziger noch auf dem Tisch sitzt. Dieses Kopfrechenspiel wird von den Schülern noch zweimal wiederholt und von der Pausenklingel beendet. (DIPF/mp)    weniger


     1     
Filtern nach:


Impressum | Datenschutz | Barrierefreiheit | BITV-Feedback | © 2014 DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation