DE | EN
Logo fdz-Bildung
Suche Forschungsdaten Daten des FDZ Bildung: Suchen

Datenbestand des FDZ Bildung

Sie können den Datenbestand des FDZ Bildung anhand von individuellen Suchbegriffen durchsuchen oder die Gesamtliste der vorhandenen Forschungsdaten mit Hilfe der angebotenen Filter einschränken.

 
  • In der Suche im Datenbestand werden folgende Inhalte durchsucht: Titel, Thema, Unterrichtsfach, Abstract und Schlagwörter, Analyseeinheit, Art und Ort der Aufzeichnungseinheiten, Titel der zugehörigen Studie und Erhebung.
  • Mehrere Suchbegriffe werden automatisch mit ODER verknüpft. Eine Verknüpfung mehrerer Suchbegriffe mit UND ist über die Checkbox "alle Wörter" möglich.
  • Mehrere Suchbegriffe müssen mit Leerzeichen getrennt werden.
  • Groß- und Kleinschreibung bei Suchbegriffen wird nicht unterschieden.
  • Trunkierung: Suchbegriffe werden nicht automatisch trunkiert. Möglich ist dies durch Verwendung von * oder %. (Bspw. kann man über Mathematik* auch Begriffe wie Mathematikunterricht oder Mathematikkompetenz finden).
  • Phrasensuche: Es ist möglich, mit einer exakten Kombination von Suchbegriffen zu suchen. Dazu sind die Begriffe in Anführungszeichen zu setzen (z.B. "Teamarbeit im Unterricht").

zurücksetzen

Suchanfrage: "SCHUELERARBEIT (PARTNERARBEIT)" (Filter: Sozialform)
Anzahl der Treffer: 174
Filtern nach:
  • Satzgruppe des Pythagoras (B19-P-2204-Lek1)

    Bestandteil von: Videogestützte Unterrichtsstudie / Pythagorasmodul

    Die Lektion beginnt mit einigen organisatorischen Informationen. Danach führt die Lehrperson die Schüler mit einer Aufgabe aus dem alltäglichen Leben an den Satz des Pythagoras heran...    mehr

    Die Lektion beginnt mit einigen organisatorischen Informationen. Danach führt die Lehrperson die Schüler mit einer Aufgabe aus dem alltäglichen Leben an den Satz des Pythagoras heran: Wie hoch und/ oder breit darf ein am Boden zusammengebauter IKEA-Schrank sein, damit er in einem 223 cm hohen Zimmer aufgestellt werden kann. In Zweiergruppen überlegen sich die Schülerinnen und Schüler mit welchen der vorgegebenen Schränke das möglich ist. Nach einigen Minuten sammelt die Lehrperson die Meinungen der Schülerinnen und Schüler und hält sie auf einer Planskizze fest. Die Meinungen gehen weit auseinander. Nun haben die Schülerinnen und Schüler zwei Möglichkeiten wie sie weiterarbeiten wollen: Die einen schneiden die Planteile der Schränke aus, die andern suchen nach einer allgemeingültigen Formel und versuchen so explorativ herauszufinden, welcher der verschiedenen Schränke denn nun aufgestellt werden kann und welcher nicht und woran es liegen könnte, dass ein Schrank aufgestellt werden kann oder nicht. Im Plenum äußern sich die Schüler über ihre Erkenntnisse: Entscheidend ist die Diagonale. Die Lehrperson abstrahiert das Problem auf ein rechtwinkliges Dreieck, von dem man die Hypotenuse nicht kennt. Ein Schüler kennt den Satz des Pythagoras und nennt ihn als Lösungsvorschlag. Die Lehrperson stellt den Satz an der Wandtafel geometrisch dar und der Schüler rechnet vor, wie die Diagonale eines Schrankes mit dem Satz zu bestimmen ist. Danach fordert die Lehrperson die Schülerinnen und Schüler auf, die Diagonalen der anderen Schränke zu berechnen und so endlich zu bestimmen, welcher nun aufgestellt werden könne. Da sich nun alle einig sind, welcher Schrank in das Zimmer passt, übernehmen die Schülerinnen und Schüler die geometrischen Ausführungen in ihr Theorieheft. Dazu soll jeder für sich den Satz des Pythagoras in eigenen Worten formulieren. (Projekt)    weniger

  • Sieden, Kondensieren und Verdunsten; Spannungsteilerschaltung; Archimedisches Gesetz (v_php_53_0)

    Bestandteil von: Audiovisuelle Aufzeichnungen von Schulunterricht in der DDR / Quellensicherung und Zugänglichmachung von Videoaufzeichnungen von DDR-Unterricht der APW und der PH-Potsdam

    Bei der Aufzeichnung handelt es sich um einen Zusammenschnitt von drei verschiedenen Sequenzen aus dem Physikunterricht. Im ersten Ausschnitt lösen die Schüler drei Aufgaben zum Th...    mehr

    Bei der Aufzeichnung handelt es sich um einen Zusammenschnitt von drei verschiedenen Sequenzen aus dem Physikunterricht. Im ersten Ausschnitt lösen die Schüler drei Aufgaben zum Thema „Sieden, Kondensieren und Verdunsten“, welche sie der Lehrerin am Ende der Stunde abgeben. Im zweiten Ausschnitt wird das Thema Spannungsteilerschaltung durchgenommen. Nachdem zwei Schüler von dem Lehrer aufgerufen wurden, um Aufgaben an der Tafel zu lösen, beginnt der experimentelle Teil der Stunde, in dem die Schüler eine Glühbirne an eine Spannungsteilerschaltung (Potentiometer) anschließen. Danach zeigt der Lehrer eine Skizze an der Tafel, anhand derer er zur entscheidenden Regel bezüglich der Spannungsteilerschaltung gelangt. Im dritten Ausschnitt geht es um die Anwendung des „Archimedischen Gesetzes“. Die Antriebskraft und Gewichtskraft sinkender, schwebender und steigender Körper wird erläutert. Die Lehrerin zeichnet abschließend eine Tabelle an die Tafel, in welcher die Antriebskraft und Gewichtskraft drei verschiedener Körper bearbeitet werden. (Projekt/mg)     weniger

  • Textaufgaben (A04-T-1106-Lek1)

    Bestandteil von: Videogestützte Unterrichtsstudie / Textaufgabenmodul

    Die erste Lektion der Doppelstunde beginnt mit Organisatorischem. Danach gibt die Lehrperson den Schülerinnen und Schülern ein Arbeitsblatt ab, auf dem sie zwölf verschiedene Texta...    mehr

    Die erste Lektion der Doppelstunde beginnt mit Organisatorischem. Danach gibt die Lehrperson den Schülerinnen und Schülern ein Arbeitsblatt ab, auf dem sie zwölf verschiedene Textaufgaben selber zusammengestellt hat. Unter anderem sind auch die Alters-Textaufgabe, die Geometrie-Textaufgabe und die spezielle Aufgabe auf diesem Blatt mit dabei. Die erste Aufgabe, bei der die Summe zweier Zahlen 19 und die eine Zahl zum Dreifachen der anderen Zahl addiert, 33 ergibt, lösen die Schülerinnen und Schüler selbständig in Partnerarbeit. Die Lehrperson unterstützt dabei die Lernenden individuell. Anschließend wird das Ergebnis im Klassenverband kontrolliert. Danach gibt die Lehrperson den neuen Auftrag bekannt. Die Schülerinnen und Schüler müssen zwei weitere Textaufgaben selbstständig in Gruppen lösen. Bei einer Aufgabe muss, von einer gegebenen Verkaufssumme für drei Artikel der Preis für einen Artikel, der um einen Euro teurer ist als die anderen beiden, ausgerechnet werden. Bei der anderen Aufgabe müssen zwei Zahlen gesucht werden, die die Summe 75 ergeben und ihre Differenz 19 ist. Die Lehrperson unterstützt die einzelnen Gruppen individuell. Bis zum Ende der ersten Lektion der Doppelstunde findet die Mehrheit der Gruppen für eine der beiden Aufgaben einen Lösungsweg. (Projekt)    weniger

  • Textaufgaben (A06-T-1109-Lek2)

    Bestandteil von: Videogestützte Unterrichtsstudie / Textaufgabenmodul

    Die zweite Lektion der Doppelstunde beginnt mit einem organisatorischen Hinweis der Lehrperson. Danach erarbeitet sie gemeinsam mit der Klasse die spezielle Aufgabe in einem fragen...    mehr

    Die zweite Lektion der Doppelstunde beginnt mit einem organisatorischen Hinweis der Lehrperson. Danach erarbeitet sie gemeinsam mit der Klasse die spezielle Aufgabe in einem fragend-entwickelnden Lehr-Lerngespräch als Prozedur an der Wandtafel. Im Anschluss daran müssen die Schülerinnen und Schüler den erarbeiteten Beweis der speziellen Aufgabe von der Wandtafel ins Heft abschreiben. Danach verteilt die Lehrperson ein Arbeitsblatt, auf dem sie drei mehrschrittige Textaufgaben zusammengestellt hat. Die Lernenden müssen in Partnerarbeit eine der drei Aufgaben selbstständig lösen. Zwei Textaufgaben sind ähnlich wie die Alters-Textaufgabe und bei der dritten Aufgabe, der Geometrie-Textaufgabe, muss mit einer gegebenen Seiten eines Rechteckes, die verkürzt wird und einer Seite, die verlängert wird, ein neuer Flächeninhalt und die verlängerte Seite berechnet werden. Die Lehrperson unterstützt die einzelnen Gruppen beim Lösen der Aufgaben individuell. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten bis zum Ende der zweiten Lektion der Doppelstunde an den Aufgaben. Am Schluss teilt die Lehrperson noch kurz die richtigen Ergebnisse der Aufgaben mit. (Projekt)    weniger

  • Textaufgaben (A10-T-1117-Lek1)

    Bestandteil von: Videogestützte Unterrichtsstudie / Textaufgabenmodul

    Die Lehrperson beginnt den Unterricht, indem sie den Lernenden Ziel und Ablauf der Doppelstunde bekannt gibt. Die Lernenden sollen selber eine bestimmte Aufgabe in Einzelarbeit lös...    mehr

    Die Lehrperson beginnt den Unterricht, indem sie den Lernenden Ziel und Ablauf der Doppelstunde bekannt gibt. Die Lernenden sollen selber eine bestimmte Aufgabe in Einzelarbeit lösen, dann mit dem Banknachbarn vergleichen und die Lösungsschritte protokollieren. Anschließend sollen die Lernenden in einer vom Lehrer eingeteilten Gruppe überlegen wie sie die Aufgabe anderen erklären würden. Sie werden zu Spezialisten dieser Aufgabe, die sie dann einer Schülerin oder einem Schüler erklären, welche die Aufgabe nur angelesen hat, aber Spezialist einer anderen Aufgabe ist. Die Lehrperson verteilt pro Schüler entweder eine Alters-Textaufgabe oder eine Geometrie-Aufgabe. Nach ein paar Hinweisen starten die Lernenden mit dem selbstständigen Bearbeiten der ihnen zugeteilten Aufgabe. Nach sechs Minuten fordert die Lehrperson die Schülerinnen und Schüler auf, erste Ergebnisse mit dem Banknachbarn, der dieselbe Aufgabe bearbeitet hat, auszutauschen und die Aufgabe zusammen fertig zu lösen. Danach dürfen sie vorne ihr Ergebnis mit dem von der Lehrperson vergleichen, um anschließend in der von der Lehrperson eingeteilten Gruppe zu besprechen, wie sie die Aufgabe jemandem erklären würden. Die Lehrperson unterbricht die Arbeit und verteilt den Schülerinnen und Schülern die andere Aufgabe zum Bearbeiten. Die Schülerinnen und Schüler studieren diese selbstständig. Zum Schluss der Lektion erklärt die Lehrperson, wie die Lernenden neu zusammensitzen sollen, um ihr Wissen als Experte dem Laien mitzuteilen. (Projekt)    weniger

  • Textaufgaben (A10-T-1117-Lek2)

    Bestandteil von: Videogestützte Unterrichtsstudie / Textaufgabenmodul

    Nach dem Unterbruch erklären die Experten der einen Aufgabe einem Laien die Aufgabe und dieser wiederum erklärt als Experte seine Aufgabe. Die Lehrperson unterbricht die Partnerarbeit ...    mehr

    Nach dem Unterbruch erklären die Experten der einen Aufgabe einem Laien die Aufgabe und dieser wiederum erklärt als Experte seine Aufgabe. Die Lehrperson unterbricht die Partnerarbeit und erklärt den nächsten Schritt. Darauf wechseln die Schülerinnen und Schüler ihren Partner, um ihr neu gewonnenes Wissen der von ihnen nur angelesenen Aufgabe einem anderen Experten zu erklären, der schauen muss, ob die Ausführungen stimmen. Danach besprechen sie noch kurz in der Klasse die beiden Herangehensweisen der Alters-Textaufgabe. Die Lehrperson erkundigt sich bei den Schülerinnen und Schülern, ob sie das Vorgehen mit Experten und Laien zum Verstehen der Aufgaben hilfreich fanden oder nicht und gibt eine neue Aufgabe zum Lösen. Die Lernenden bearbeiten in Partnerarbeit die spezielle Aufgabe. Die Aufgabe wird danach in der Klasse besprochen und bewiesen. Zum Schluss sollen die Lernenden den Beweis selbstständig mit eigenen Worten formulieren. (Projekt)    weniger

  • Textaufgaben (A11-T-1118-Lek1)

    Bestandteil von: Videogestützte Unterrichtsstudie / Textaufgabenmodul

    Zu Beginn der ersten Lektion der Doppelstunde gibt die Lehrperson das Ziel bekannt: Gemeinsames Lösen von Textaufgaben. Dabei erinnert sie an die Vorgehensweise beim Lösen von Text...    mehr

    Zu Beginn der ersten Lektion der Doppelstunde gibt die Lehrperson das Ziel bekannt: Gemeinsames Lösen von Textaufgaben. Dabei erinnert sie an die Vorgehensweise beim Lösen von Textaufgaben mit Teilschritten und an das „Werkzeug“, das benutzt werden kann, um solche Aufgaben zu lösen. Anschließend gibt die Lehrperson den Ablauf und nochmals das Ziel der Doppelstunde bekannt: Gemeinsames Lösen von Textaufgaben in Einzelarbeit und Gruppenarbeit. Danach verteilt die Lehrperson immer an zwei nebeneinander sitzende Schülerinnen und Schüler ein Blatt mit der Geometrie-Textaufgabe und eines mit der Alters-Textaufgabe. Während einer kurzen Stillarbeitsphase müssen sich die Tischnachbarn entscheiden, wer welche Aufgabe löst. Anschließend erklärt die Lehrperson nochmals den Auftrag und dass die von jedem Lernenden gewählte Aufgabe in Einzelarbeit selbstständig gelöst werden muss. Beide Aufgaben verlangen neue Denkschritte von den Schülerinnen und Schüler. Die Lehrperson unterstützt die Lernenden individuell. In der Mitte der Lektion unterbricht die Lehrperson die Schülerarbeitsphase und gibt den Auftrag, Gruppen zu bilden und die bis dahin in Einzelarbeit gelösten Aufgaben in der Gruppe fertig zu lösen. Es gibt drei Gruppen, die an der Geometrie-Textaufgabe weiterarbeiten und drei, die an der Alters-Textaufgabe weiterarbeiten. Jede Gruppe muss ihren Lösungsweg auf einem Plakat festhalten und diesen in der zweiten Lektion der Doppelstunde der Klasse präsentieren. Die Lernenden arbeiten bis zur Pause an den beiden Aufgaben. (Projekt)    weniger

  • Textaufgaben (A12-T-1119-Lek1)

    Bestandteil von: Videogestützte Unterrichtsstudie / Textaufgabenmodul

    Die erste Lektion der Doppelstunde beginnt mit einigen organisatorischen Informationen. Danach gibt die Lehrperson das Ziel bekannt: Gemeinsames Lösen von Textaufgaben. Danach erar...    mehr

    Die erste Lektion der Doppelstunde beginnt mit einigen organisatorischen Informationen. Danach gibt die Lehrperson das Ziel bekannt: Gemeinsames Lösen von Textaufgaben. Danach erarbeitet die Lehrperson mit der Klasse die erste Alters-Textaufgabe in einem fragendentwickelnden Lehr-Lerngespräch als Prozedur an der Wandtafel. Anschließend lösen die Schülerinnen und Schüler in Partnerarbeit die zweite Alters-Textaufgabe selbstständig. Diese Aufgabe verlangt neue Denkschritte von den Lernenden als die bereits im Klassenverband bearbeitete Aufgabe. Der richtige Lösungsweg wird anschließend an der Wandtafel, mit unterstützender Hilfe der Schülerinnen und Schüler, von der Lehrperson aufgezeigt. Danach erarbeitet die Lehrperson gemeinsam mit der Klasse die Prozedur der Geometrie Textaufgabe. Anschließend lösen die Schülerinnen und Schüler die Geometrie-Textaufgabe selbstständig in Einzelarbeit. Diese Aufgabe wird in die zweite Lektion hinüber genommen. (Projekt)    weniger

  • Textaufgaben (A14-T-1126-Lek1)

    Bestandteil von: Videogestützte Unterrichtsstudie / Textaufgabenmodul

    Die Lehrperson beginnt die erste Doppelstunde mit einer Hausaufgabenkontrolle, in der die Lösungsschritte der Hausaufgabe genau aufgezeigt werden. Danach gibt sie das neue Ziel bek...    mehr

    Die Lehrperson beginnt die erste Doppelstunde mit einer Hausaufgabenkontrolle, in der die Lösungsschritte der Hausaufgabe genau aufgezeigt werden. Danach gibt sie das neue Ziel bekannt: Mathematisierung von Textaufgaben. Die Lehrperson löst gemeinsam mit der Klasse eine Alters-Textaufgabe, dabei entwickelt die Lehrperson punktuell einzelne Schritte der Mathematisierung, jedoch wird sie nicht als allgemeiner Lösungsweg erkenntlich. Danach leitet die Lehrperson eine Geometrie-Textaufgabe ein und weist die Lernenden darauf hin, auf die Besonderheiten dieser Art Aufgaben zu achten. Die vorgegebene Aufgabe wurde von der Lehrperson leicht verändert. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten diese Aufgabe mit dem Tischnachbarn zusammen. Da einige Schüler bis zur Pause nicht fertig werden, wird nach der Pause, in der zweiten Doppelstunde, weiter daran gearbeitet. (Projekt)    weniger

  • Textaufgaben (A14-T-1126-Lek2)

    Bestandteil von: Videogestützte Unterrichtsstudie / Textaufgabenmodul

    Die Lernenden arbeiten nach der Pause unaufgefordert an der veränderten Geometrie Textaufgabe in Zweiergruppen weiter. Nachdem die meisten Paare die Aufgabe gelöst haben, wird der Lö...    mehr

    Die Lernenden arbeiten nach der Pause unaufgefordert an der veränderten Geometrie Textaufgabe in Zweiergruppen weiter. Nachdem die meisten Paare die Aufgabe gelöst haben, wird der Lösungsweg im Klassenverbund von einem Schüler an der Tafel vorgezeigt und erklärt. Die anderen Schülerinnen und Schüler und die Lehrperson unterstützen ihn dabei. Danach geht die Lehrperson noch einmal auf die Lösung, den Lösungssatz und die Fragestellung der Aufgabe ein. Anschließend wird im Unterrichtsgespräch die Lösungsprozedur einer weiteren Textaufgabe, die in dieser Form noch nicht bearbeitet wurde, ähnlich der Speziellen Aufgabe, an der Wandtafel entwickelt. Die Problemstellung dieser Aufgabe lautet: Welche 4 aufeinanderfolgenden Zahlen haben die Summe 184. Dabei geht es unter anderem auch darum herauszufinden, wie man gerade Zahlen mathematisiert darstellen kann, was in einem Lern-Lehrgespräch entwickelt und gelöst wird. Danach soll die Spezielle Aufgabe, nach einer Anleitung der Lehrperson, in der die Schülerinnen und Schüler mit der Lehrperson herausfinden, wie man ungerade Zahlen mit einer Formel dasrtellen kann, von den Lernenden alleine fertig gelöst werden. Der Lösungsweg wird von einem Schüler an der Wandtafel erklärt, die anderen Schülerinnen und Schüler folgen der Erklärung schweigend. Mit dem richtigen Lösungsweg wird die Doppelstunde beendet. (Projekt)    weniger


Filtern nach:


Impressum | Datenschutz | Barrierefreiheit | BITV-Feedback | © 2014 DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation