DE | EN
Logo fdz-Bildung
Suche Forschungsdaten Daten des FDZ Bildung: Suchen

Datenbestand des FDZ Bildung

Sie können den Datenbestand des FDZ Bildung anhand von individuellen Suchbegriffen durchsuchen oder die Gesamtliste der vorhandenen Forschungsdaten mit Hilfe der angebotenen Filter einschränken.

 
  • In der Suche im Datenbestand werden folgende Inhalte durchsucht: Titel, Thema, Unterrichtsfach, Abstract und Schlagwörter, Analyseeinheit, Art und Ort der Aufzeichnungseinheiten, Titel der zugehörigen Studie und Erhebung.
  • Mehrere Suchbegriffe werden automatisch mit ODER verknüpft. Eine Verknüpfung mehrerer Suchbegriffe mit UND ist über die Checkbox "alle Wörter" möglich.
  • Mehrere Suchbegriffe müssen mit Leerzeichen getrennt werden.
  • Groß- und Kleinschreibung bei Suchbegriffen wird nicht unterschieden.
  • Trunkierung: Suchbegriffe werden nicht automatisch trunkiert. Möglich ist dies durch Verwendung von * oder %. (Bspw. kann man über Mathematik* auch Begriffe wie Mathematikunterricht oder Mathematikkompetenz finden).
  • Phrasensuche: Es ist möglich, mit einer exakten Kombination von Suchbegriffen zu suchen. Dazu sind die Begriffe in Anführungszeichen zu setzen (z.B. "Teamarbeit im Unterricht").

zurücksetzen

Suchanfrage: FAUNA (Filter: Schlagwörter)
Anzahl der Treffer: 2
     1     
  • Donaudelta (v_dd_085_T1)

    Bestandteil von: - Audiovisuelle Aufzeichnungen von Schulunterricht in der DDR / Unterrichtsbeobachtung (Daten): Quellensicherung und Zugänglichmachung von Videoaufzeichnungen von DDR-Unterricht der PH Dresden

    Diese Geografiestunde hat das "Donaudelta" in Rumänien zum Thema. Die Lehrerin hält einen Vortrag anhand von Dias, welche die Donau, die umliegende Landschaft und die Vegetation zeigen...    mehr

    Diese Geografiestunde hat das "Donaudelta" in Rumänien zum Thema. Die Lehrerin hält einen Vortrag anhand von Dias, welche die Donau, die umliegende Landschaft und die Vegetation zeigen. Die Lehrerin beschreibt jedes Bild mithilfe eines Zeigestabes und fordert nach der Diashow die Schüler dazu auf, im Atlas die rumänische Flusslandschaft zu suchen und die Lage genau zu benennen. Nachdem der Begriff "Delta" definiert wurde, soll das Donaudelta mithilfe des Atlasses von den Schülern im Heft abgebildet werden. Inzwischen erstellt die Lehrerin das Tafelbild. Im Anschluss werden die Merkmale des Donaudeltas gemeinsam mit den Schülern erarbeitet und von der Lehrerin an die Tafel geschrieben, welche dann wieder von den Schülern ins Heft übertragen werden. Eine Schülerin, die zu Hause Vorarbeit zu dem Thema geleistet hat, wird von der Lehrerin aufgefordert, der Klasse die Bedeutung des Donaudeltas in Rumänien vorzustellen. Dazu sollen die Kinder als Hausaufgabe fünf Merkmale der Bedeutung des Donaudeltas aufschreiben. Im letzten Teil der Unterrichtsstunde geht die Lehrerin auf verschiedene Deltagebiete mit ihren Gemeinsamkeiten und Unterschieden ein. Abschließend wird von der Lehrerin erklärt, dass das Donaudelta im Kapitalismus ungenutzt blieb und sie betont die Nutzung, die durch den Sozialismus möglich gemacht wurde. Wenn die Schüler Fragen beantworten, stehen sie dabei auf. (Projekt/aw)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (16100101-2)

    Bestandteil von: DESI - Deutsch Englisch Schülerleistungen International / Unterrichtsbeobachtung (Daten): DESI

    Die Lehrerin fordert ihre Schüler zu Beginn der Stunde auf, ihnen bekannte englischsprachige Länder zu nennen. Von den aufgezählten Ländern soll Australien in der Stunde als neues Thema ...    mehr

    Die Lehrerin fordert ihre Schüler zu Beginn der Stunde auf, ihnen bekannte englischsprachige Länder zu nennen. Von den aufgezählten Ländern soll Australien in der Stunde als neues Thema eingeführt werden. Dazu zeigt die Lehrkraft eine kurze Filmsequenz ohne Ton, in der verschiedene australische Tiere zu sehen sind. Diese werden von den Schülern im Anschluss genannt und durch die Lehrkraft an der Tafel schriftlich fixiert. Es folgt eine weitere kurze tonlose Filmsequenz, der das gleiche Vorgehen folgt. Diesmal erteilt die Lehrerin allerdings den Arbeitsauftrag, auf weitergehende landestypische Charakteristika Australiens und nicht nur dessen Tierwelt zu achten. Es folgt die Verteilung eines Arbeitsblattes mit einer Mind Map zu Australien und vorgegebenen Oberkategorien. Gemeinsam mit der Lehrperson wird die Mind Map zu Australien an die Tafel skizziert und die im Unterrichtsgespräch ergänzten Punkte von den Schülern auf das Arbeitsblatt übertragen. Danach sollen die Schüler in ganzen Sätzen und auf Grundlage der in der vorangegangenen Übung zusammengetragenen Informationen zu Australien einen Werbeslogan für Australien formulieren und diesen an die Tafel schreiben. Diese gesammelten Sätze werden im Anschluss von den Schülern laut vorgelesen und in das Schulheft übertragen, bevor die Stunde mit der Stellung der Hausaufgabe endet. (DIPF/js)    weniger


     1     
Filtern nach:


Impressum | Datenschutz | Barrierefreiheit | BITV-Feedback | © 2014 DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation