Logo Forschungsdaten Bildung
Suchen & Finden Erhebungsinstrumente Skalensuche Konstrukt

Selbstbezogene Einstellungen (Lernergebnis)

Da persönliche Einstellungen und Verhaltensweisen auch durch den Schulbesuch beeinflusst werden, können sie auch als Lernergebnisse der Schule angesehen werden. Individuelle Interessen, Ansichten und (Lebens)einstellungen sind Gegenstand dieses Konstrukts. Dazu zählen beispielsweise Einstellungen und Interesse am Lesen oder auch der persönliche Gerechte-Weltglaube oder selbstbezogene Einschätzungen wie Ungewissheitstoleranz oder Perfektionismus. Selbstbezogene Einstellungen können je nach Erhebungszeitpunkt und theoretischer Einordnung ein Ergebnis des Schulbesuchs sein oder aber auch persönliche Dispositionen und Präferenzen beschreiben. Dann sind sie den personalen Merkmalen zuzuordnen.


Skalen der Studie "PISA - Programme for International Student Assessment (2000)", die diesem Konstrukt zugeordnet sind:


Filter nach Zielgruppe:
Alle  |  Schüler/innen (2)  |  Lehrkräfte (0)  |  Eltern (0)  |  Schulleiter/innen (0)  |  Außerschulische Kooperationspartner (0)  |  Pädagogisch tätiges Personal (0)

Weitere Skalen dieses Konstrukts



Impressum | Datenschutz | © 2014 DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation