Logo Forschungsdaten Bildung
Suchen & Finden Erhebungsinstrumente Skalensuche Konstrukt

Lese- und Schreibgewohnheiten

Lesen und Schreiben gehören zu den basalen Kompetenzen im heutigen Informationszeitalter. Sprache in Form von Schrift und ihre Rezeption in Form von Lesen werden in der Schule erlernt und kommen in beinahe allen Lebensbereichen zur Anwendung. Es ist davon auszugehen, dass außerschulische Lese- und Schreibgewohnheiten auch im Zusammenhang mit den kognitiven und nicht-kognitiven Lernergebnissen von Schülerinnen und Schülern in der Schule stehen.


Skalen der Studie "Politische Orientierungen bei Schülern im Rahmen schulischer Anerkennungsbeziehungen ", die diesem Konstrukt zugeordnet sind:


Filter nach Zielgruppe:
Alle  |  Schüler/innen (1)  |  Lehrkräfte (0)  |  Eltern (0)  |  Schulleiter/innen (0)  |  Außerschulische Kooperationspartner (0)  |  Pädagogisch tätiges Personal (0)

Weitere Skalen dieses Konstrukts



Impressum | Datenschutz | © 2014 DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation