Logo Forschungsdaten Bildung
Search Assessment instruments Scale search Scale

Scale: Soziale Bezugsnormorientierung

StudyPythagoras - Unterrichtsqualität und mathematisches Verständnis in verschiedenen Unterrichtskulturen

SurveyFragebogenerhebung: Eingangsbefragung - Pythagoras

Related constructBezugsnormorientierung

Theoretical allocation in original studyBezugsnormorientierung

Origin--

Theoretical background--

Subject-specificMathematik

Target groupLehrkräfte

Time Period of Data Collection2000 - 2002

Notes--

Statistical value

Cronbachs AlphaMean valueStandard deviationSample size
0.51----40

Number of items5

Introduction--

Items

Item textMean valueStandard deviationAccuracy
Ehe ich bei einem Schüler bzw. einer Schülerin von einer "Leistungsverbesserung" in Mathe sprechen kann, muss er/sie wiederholt Matheleistungen zeigen, die über dem Klassendurchschnitt liegen. 1.931.210.44
Alles in allem könnte ich eher genaue Angaben über das generelle Leistungsniveau eines Schülers bzw. einer Schülerin machen als genaue Angaben darüber, ob er/sie z.Zt. dem Mathematikunterricht besser oder schlechter folgen kann, als vor einem Monat. 3.381.310.18
Wenn ich von einer "guten Matheleistung" spreche, so meine ich ein Matheergebnis, das deutlich über dem Klassendurchschnitt liegt. 3.681.210.31
Ehe ich von einer "Leistungsverschlechterung" in Mathe sprechen kann, muss der Schüler/die Schülerin wiederholt Matheleistungen zeigen, die unter dem Klassendurchschnitt liegen. 2.881.520.35
Wenn ich von einer "schlechten Matheleistung" spreche, so meine ich damit ein Ergebnis, das deutlich unter dem Klassendurchschnitt liegt. 4.101.260.14

Ausgeschlossene Items der Skala

Item text
Ehe ich bei einem Schüler bzw. einer Schülerin von einer "Leistungsverbesserung" in Mathe sprechen kann, muss er/sie wiederholt Matheleistungen zeigen, die über dem Klassendurchschnitt liegen.
Alles in allem könnte ich eher genaue Angaben über das generelle Leistungsniveau eines Schülers bzw. einer Schülerin machen als genaue Angaben darüber, ob er/sie z.Zt. dem Mathematikunterricht besser oder schlechter folgen kann, als vor einem Monat.
Wenn ich von einer "guten Matheleistung" spreche, so meine ich ein Matheergebnis, das deutlich über dem Klassendurchschnitt liegt.
Ehe ich von einer "Leistungsverschlechterung" in Mathe sprechen kann, muss der Schüler/die Schülerin wiederholt Matheleistungen zeigen, die unter dem Klassendurchschnitt liegen.
Wenn ich von einer "schlechten Matheleistung" spreche, so meine ich damit ein Ergebnis, das deutlich unter dem Klassendurchschnitt liegt.

Response category

ValueMeaning
1völlig unzutreffend
2weitgehend unzutreffend
3eher unzutreffend
4eher zutreffend
5weitgehend zutreffend
6völlig unzutreffend



Imprint | Privacy Policy | © 2014 DIPF | Leibniz Institute for Research and Information in Education