DE | EN
Logo fdz-Bildung
Suche Erhebungsinstrumente Fragebogeninstrumente Skalensuche Skala

Skala: Menge der Internetanschlüsse

KonstruktzuordnungAusstattung der Schule, Schulische ICT Nutzung

Theoretische Zuordnung in der Ausgangsstudie--

UrsprungEigenentwicklung

PublikationenCampell, Jay; u.a.; Martin, Michael O. (Hrsg.); International Association for the Evaluation of Educational Achievement: PIRLS 2001 technical report. - Chestnut Hill, Mass.: International Study Center (2003), 258 S. - ISBN: 1-889938-27-0

Theoretischer Hintergrund--

ZielgruppeSchulleitung

Erhebungszeitraum2001

AnmerkungDie Frage 23a lautet: Wie viele Computer können von Schülern der vierten Klasse zu
Unterrichtszwecken genutzt werden?
Die Skala ist rekodiert. Ursprünglich war die Kodierung ‚alle‘ (1); ‚die meisten‘ (2); ‚einige‘ (3); ‚keiner‘ (4).

Veröffentlichungsdatum30.06.2020

Anzahl Items1

Kennwerte der Skala

Cronbachs AlphaMittelwertStandardabweichungStichprobengröße
--1.861.1313940

Items der Skala

Item-FormulierungMittelwertStandardabweichungTrennschärfe
Wie viele der in Frage 23a genannten Computer (wenn mehr als 0) haben einen Internetanschluss (E-Mail oder World Wide Web), der für Bildungs- oder Unterrichtszwecke genutzt werden kann? 1.861.13--

Antwortkategorie

WertBedeutung
1keiner
2einige
3die meisten
4alle

StudieIGLU - Internationale Grundschul-Lese-Untersuchung (2001)

ErhebungFragebogenerhebung (Skalenkollektion): IGLU 2001



Impressum | Datenschutz | Barrierefreiheit | BITV-Feedback | © 2014 DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation