DE | EN
Logo fdz-Bildung
Suche Studien Studiendetails
Übersicht

Forschungsdaten

DOI: 10.7477/413:1:0
[Qualitatives, nicht oder gering standardisiertes Datenmaterial]

DOI: 10.7477/8:280:1
[Skalenkollektion]

DOI: 10.5159/IQB_StEG_v1
[Umfrage- und Aggregatdaten]

StEG-Kooperation - Multiprofessionelle Kooperation an Ganztagsschulen

Laufzeit2016 - 2019

In der dritten Förderphase von StEG (2016-2019) arbeitet das Forschungsteam der Justus-Liebig-Universität Gießen in der Teilstudie StEG-Kooperation eng mit drei ausgewählten ganztägig arbeitenden Grundschulen in Hessen zusammen. StEG-Kooperation befasst sich mit der Konzeption und Evaluation einer Schulentwicklungsmaßnahme zu dem Thema „Multiprofessionelle Kooperation“. Gemeinsam mit einem Team aus erfahrenen Schulpraktiker*innen entwickelt das Projektteam eine Fortbildung, die anschließend an den teilnehmenden Ganztagsgrundschulen mit dem pädagogischen Personal durchgeführt wird. Wie die Schulentwicklungsmaßnahme auf die Kooperationspraxis weiterwirkt, wird an den Schulen mittels qualitativer Forschungsmethoden (beispielsweise durch Interviews und teilnehmende Beobachtungen) wissenschaftlich begleitet. (DIPF/Projekt)

ProjektleitungStecher, Ludwig (GND-ID: 12319928X)

Beteiligte Wissenschaftler/innenGaiser, Johanna M. (GND-ID: 1079038183; ORCID: 0000-0003-2882-4872); Kielblock, Stephan (GND-ID: 1162074523; ORCID: 0000-0003-3853-8554); Reinert, Martin; Warth, Jacqueline; Tharra, Helena

Beteiligte Institution(en)Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF), Koordination
Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF), Koordination

Kontakt des ProjektsLudwig.Stecher@erziehung.uni-giessen.de

SchlagwörterGanztagsschule; Kooperation; Kooperationsbereitschaft; Professionalisierung; Profession; Schulentwicklung; Maßnahme; Unterricht; Interventionsstudie; Interview; Lehrpersonal; Personal; Experte; Pädagoge; Grundschule; Deutschland

FörderungBundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

In der dritten Förderphase von StEG (2016-2019) arbeitet das Forschungsteam der Justus-Liebig-Universität Gießen in der Teilstudie StEG-Kooperation eng mit drei ausgewählten ganztägig arbeitenden Grundschulen in Hessen zusammen. StEG-Kooperation befasst sich mit der Konzeption und Evaluation einer Schulentwicklungsmaßnahme zu dem Thema „Multiprofessionelle Kooperation“. Gemeinsam mit einem Team aus erfahrenen Schulpraktiker*innen entwickelt das Projektteam eine Fortbildung, die anschließend an den teilnehmenden Ganztagsgrundschulen mit dem pädagogischen Personal durchgeführt wird. Wie die Schulentwicklungsmaßnahme auf die Kooperationspraxis weiterwirkt, wird an den Schulen mittels qualitativer Forschungsmethoden (beispielsweise durch Interviews und teilnehmende Beobachtungen) wissenschaftlich begleitet. Die Studie ist als prozessbegleitende Interventionsstudie angelegt. Sie umfasst zwei Phasen: In der ersten Phase entwickelt das Projektteam gemeinsam mit einem Team aus expertiertem und erfahrenem Schulpersonal in enger Kooperation mit der hessischen Serviceagentur „Ganztägig lernen“ eine Schulentwicklungsmaßnahme zum Thema „Multiprofessionelle Kooperation als Basis für Inklusion“. Die zweite Phase beinhaltet die Umsetzung dieser Schulentwicklungsmaßnahme an den drei teilnehmenden Ganztagsgrundschulen sowie die Untersuchung ihrer Wirkung mittels qualitativer, prozessbegleitender Methoden über einen längeren Zeitraum. (DIPF/Projekt)

StudienleitungStecher, Ludwig (GND-ID: 12319928X)

Beteiligte Wissenschaftler/innenGaiser, Johanna M.; Kielblock, Stephan

Beteiligte Institution(en)Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF)
Justus Liebig Universität Gießen (JLU)

Kontakt zur StudieLudwig.Stecher@erziehung.uni-giessen.de

Website der Studiehttp://www.projekt-steg.de

UntersuchungsdesignFallstudie
Querschnitt

Erhebungsmethode(n)Interview: Persönliches Interview

Untersuchungsgebiet (geogr.)Deutschland (Hessen); Deutschland (Hessen)

UntersuchungseinheitLehrkräfte; Schulleitung; Pädagogisches Personal

AuswahlverfahrenVollerhebung

Population / StichprobeLehrkräfte (n=32), Schulleitungen (n=7), Hortleitungen (n=2), Erzieher (n=16), Sozialpädagogen (n=8), Ganztagskoordinatoren (n=3), FSJler (n=1), Praktikanten (n=2), Sekretär (n=1), Hausmeister (n=1)

Alternativtitel1. Förderphase

StEG ist ein Kooperationsprojekt zur Analyse der Entwicklung der deutschen Ganztagsschullandschaft und wird seit 2005 als länderübergreifendes Forschungsprogramm durchgeführt. Ziel des Projekts ist es, Rahmenbedingungen an Ganztagsschulen und Wirkungen von Ganztagsschulen empirisch über einen längeren Zeitraum hinweg zu erfassen und zu prüfen. Dazu wird die Arbeit an den Ganztagsschulen über mehrere Erhebungszeitpunkte hinweg möglichst umfassend abgebildet, um eine Grundlage für eine zielgerichtete Schulentwicklungsarbeit und deren Unterstützung durch die Bildungspolitik zu schaffen. Dabei knüpft StEG an Theorien zur Schuleffektivität und Schulqualität an und berücksichtigt darüber hinaus Ansätze zur Beschreibung der Bildungsqualität und Wirkungen außerschulischer Angebote. In der ersten Förderphase des Projektes fanden im Längsschnitt angelegte Erhebungen mit allen am Ganztag beteiligten Personengruppen statt: Schülerinnen und Schüler verschiedener Klassenstufen, ihre Eltern/Erziehungsberechtigten, Schulleitungen, Lehrkräfte, das weitere pädagogisch tätige Personal und die an den Ganztagsangeboten beteiligten Kooperationspartner. Insgesamt wurden in drei Erhebungswellen – 2005, 2007 und 2009 – mehr als 50.000 Personen von über 300 Schulen wiederholt befragt. (DIPF/Projekt)

StudienleitungHoltappels, Heinz Günter (GND-ID: 121662721); Klieme, Eckhard (GND-ID: 112732283); Rauschenbach, Thomas (GND-ID: 118087045); Stecher, Ludwig (GND-ID: 12319928X)

Beteiligte Wissenschaftler/innenQuellenberg, Holger (GND-ID: 138867135); Fischer, Natalie (GND-ID: 13174481X); Züchner, Ivo (GND-ID: 133127567); Arnoldt, Bettina (GND-ID: 137347669); Kuhn, Hans Peter (GND-ID: 122119134); Brümmer, Felix; Furthmüller, Peter; Leu, Hans Rudolf; Neumann, Dagmar; Steiner, Christine; Jarsinski, Stephan; Lossen, Karin; Rollett, Wolfram (GND-ID: 136849741); Spillebeen, Lea (GND-ID: 143725580); Tillmann, Katja (GND-ID: 171624424)

Beteiligte Institution(en)Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF)
Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF)
Institut für Schulentwicklungsforschung (IfS)
Deutsches Jugendinstitut (DJI)
Justus Liebig Universität Gießen (JLU)

Website der Studiehttp://www.projekt-steg.de
http://www.projekt-steg.de

Laufzeit der Studie2005 - 2011

UntersuchungsdesignBeobachtungsdesign
Längsschnitt

Erhebungsmethode(n)Eigenständig auszufüllender Fragebogen: Papier

Untersuchungsgebiet (geogr.)Deutschland (Bayern; Brandenburg; Berlin; Bremen; Hamburg; Hessen; Mecklenburg-Vorpommern; Niedersachsen; Nordrhein-Westfalen; Rheinland-Pfalz; Sachsen; Sachsen-Anhalt; Schleswig-Holstein; Thüringen)

UntersuchungseinheitSchüler; Lehrkräfte; Schulleitung; Eltern; Pädagogisches Personal; Kooperationspartner

AuswahlverfahrenWahrscheinlichkeitsauswahl: Geschichtete Zufallsauswahl (Disproportional)

Population / StichprobeGanztagsschulen der Primar- und Sekundarstufe I (N=371); untersuchte Personen (Gesamt: N>65.000): Schüler der 3. bis 9. Jahrgangsstufe; Eltern; vollständiges pädagogisches Personal der Schulen; Schulleitungen; außerschulische Kooperationspartner

Projekt- und studienbezogene Publikationen (Auswahl)StEG-Konsortium; Justus-Liebig-Universität Gießen; StEG-Kooperation: StEG-Kooperation. Eine Schulentwicklungsmaßnahme zur Stärkung der multiprofessionellen Kooperation an Ganztagsschulen. Das Konzept. - Gießen (2020), 28 S., URL: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:0111-pedocs-191152

Kielblock, Stephan; Reinert, Martin; Gaiser, Johanna M.: Die Entwicklung multiprofessioneller Kooperation an Ganztagsschulen aus der Perspektive von Expertinnen und Experten. Eine Qualitative Inhaltsanalyse. - In: Journal for educational research online, 12 (2020) 1, S. 47-66, URL: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:0111-pedocs-191181 - ISSN: 1866-6671

Kielblock, Stephan; Gaiser, Johanna M. & Stecher, Ludwig (2017). Multiprofessionelle Kooperation als Fundament der inklusiven Ganztagsschule. Gemeinsam leben, 25(3), 140–14

Fischer, Natalie (Hrsg.); Holtappels, Heinz Günter (Hrsg.); Klieme, Eckhard (Hrsg.); Rauschenbach, Thomas (Hrsg.); Stecher, Ludwig (Hrsg.); Züchner, Ivo (Hrsg.): Ganztagsschule: Entwicklung, Qualität, Wirkungen. Längsschnittliche Befunde der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG). - Weinheim u.a.: Beltz Juventa (2011), 386 S., URL: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:0111-pedocs-191857 - Studien zur ganztägigen Bildung - ISBN: 3-7799-2156-1; 978-3-7799-2156-1

Holtappels, Heinz Günter (Hrsg.); Klieme, Eckhard (Hrsg.); Rauschenbach, Thomas (Hrsg.); Stecher, Ludwig (Hrsg.): Ganztagsschule in Deutschland. Ergebnisse der Ausgangserhebung der "Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen" (StEG). 2., korr. Aufl. - Weinheim u.a.: Juventa (2008), 398 S. - Studien zur ganztägigen Bildung - ISBN: 3-7799-2150-2; 978-3-7799-2150-9

Dokumentation der Erhebungs- und AuswertungsinstrumenteQuellenberg, Holger: Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG). Ausgewählte Hintergrundvariablen, Skalen und Indices der ersten Erhebungswelle. In Zusammenarbeit mit dem StEG-Konsortium und den Mitarbeiter/innen des StEG-Teams. - Frankfurt, Main: DIPF u.a. (2009), 151 S., URL: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:0111-opus-31286 - Materialien zur Bildungsforschung. 24 - ISBN: 3-923638-42-6; 978-3-923638-42-0

Literaturrecherche im Fachportal Pädagogik

Übersicht

Forschungsdaten

DOI: 10.7477/413:1:0
[Qualitatives, nicht oder gering standardisiertes Datenmaterial]

DOI: 10.7477/8:280:1
[Skalenkollektion]

DOI: 10.5159/IQB_StEG_v1
[Umfrage- und Aggregatdaten]



Impressum | Datenschutz | Barrierefreiheit | BITV-Feedback | © 2022 DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation