DE | EN
Logo fdz-Bildung
Suche Forschungsdaten Daten des FDZ Bildung: Suchen

Datenbestand des FDZ Bildung

Sie können den Datenbestand des FDZ Bildung anhand von individuellen Suchbegriffen durchsuchen oder die Gesamtliste der vorhandenen Forschungsdaten mit Hilfe der angebotenen Filter einschränken.

 
  • In der Suche im Datenbestand werden folgende Inhalte durchsucht: Titel, Thema, Unterrichtsfach, Abstract und Schlagwörter, Analyseeinheit, Art und Ort der Aufzeichnungseinheiten, Titel der zugehörigen Studie und Erhebung.
  • Mehrere Suchbegriffe werden automatisch mit ODER verknüpft. Eine Verknüpfung mehrerer Suchbegriffe mit UND ist über die Checkbox "alle Wörter" möglich.
  • Mehrere Suchbegriffe müssen mit Leerzeichen getrennt werden.
  • Groß- und Kleinschreibung bei Suchbegriffen wird nicht unterschieden.
  • Trunkierung: Suchbegriffe werden nicht automatisch trunkiert. Möglich ist dies durch Verwendung von * oder %. (Bspw. kann man über Mathematik* auch Begriffe wie Mathematikunterricht oder Mathematikkompetenz finden).
  • Phrasensuche: Es ist möglich, mit einer exakten Kombination von Suchbegriffen zu suchen. Dazu sind die Begriffe in Anführungszeichen zu setzen (z.B. "Teamarbeit im Unterricht").

zurücksetzen

Suchanfrage: "LAENDLICHER RAUM" (Filter: Schlagwörter)
Anzahl der Treffer: 2
     1     
  • Unterrichtsaufzeichnung (13500704-1)

    Bestandteil von: DESI - Deutsch Englisch Schülerleistungen International / Unterrichtsbeobachtung (Daten): DESI

    Nach der Begrüßung wird die Unterrichtseinheit zum Thema Australien fortgeführt. Dabei wird zunächst die Hausaufgabe kontrolliert, indem einzelne Schüler ihre eigenen Meinungen zu The...    mehr

    Nach der Begrüßung wird die Unterrichtseinheit zum Thema Australien fortgeführt. Dabei wird zunächst die Hausaufgabe kontrolliert, indem einzelne Schüler ihre eigenen Meinungen zu Thesen zum Outback Australiens unter Korrektur der Lehrerin vortragen. Anschließend lesen zwei Schüler laut einen als Arbeitsblatt ausgeteilten Text mit dem Titel „Life on a sheep station“ zum gleichen Themenbezug vor. Die Lehrkraft offeriert nach einzelnen Abschnitten die Möglichkeit für Zwischenfragen und korrigiert nach Beendigung eines Lesegangs Aussprachefehler. In der nächsten Unterrichtsphase widmet sich die Lehrerin dem Textverständnis und stellt den Schülern Fragen zum Textinhalt. Bei den Schülerantworten achtet sie auf lautes Sprechen und dass die Antwort in ganzen Sätzen erfolgt. Ein besonderer Fokus wird im Unterrichtsgespräch auf das Schulleben und die Lernumgebung im australischen Hinterland mit seinen Besonderheiten gelegt. Hierzu sammelt die Lehrerin Schüleraussagen und schreibt an der Tafel die im Unterrichtsgespräch ermittelten Vorteile und Nachteile an. Dabei nimmt sie oftmals den persönlichen Schulalltag der Schüler als Referenz und ermöglicht den Schülern die Äußerung eigener Einschätzungen. Das Erlernte lässt sie gegen Stundenende zu Lerninhalten zum britischen Schulsystem in Zusammenhang setzen. (DIPF/ts)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (RP26087_4b-3)

    Bestandteil von: VERA - Gute Unterrichtspraxis / Unterrichtsbeobachtung (Daten): VERA

    Die Lehrerin präsentiert zu Stundenbeginn am Overheadprojektor zwei Gedichte: Eins zum Leben in der Stadt und eins zum Leben auf dem Land. Diese werden von der Lehrerin und einigen ...    mehr

    Die Lehrerin präsentiert zu Stundenbeginn am Overheadprojektor zwei Gedichte: Eins zum Leben in der Stadt und eins zum Leben auf dem Land. Diese werden von der Lehrerin und einigen Schülern laut vorgelesen und Schülerbeiträge hierzu mündlich gesammelt. Dann besprechen die Schüler im Klassenverbund die Vorteile und Nachteile des Stadtlebens und Landlebens und wo sie lieber leben wollen. Die Lehrerin bereitet ein Tafelbild zu den Vorteilen und Nachteilen von Stadt und Dorf als Tabelle vor und die Schüler schreiben Stichpunkte an die Tafel. Diese werden besprochen. In Partnerarbeit oder Gruppenarbeit denken sich die Schüler anschließend weitere Gedichtstrophen aus. Hier können sie frei wählen, ob sie zu dem Stadtleben oder zum Landleben, zu den Vorteilen oder Nachteilen, schreiben. Am Ende der Stunde lesen die Schüler ihre zwei selbstgeschriebenen Strophen vor und applaudieren sich gegenseitig. Die Lehrerin beendet die Stunde mit dem Aufgeben der Hausaufgabe. (DIPF/ah)     weniger


     1     
Filtern nach:


Impressum | Datenschutz | Barrierefreiheit | BITV-Feedback | © 2014 DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation