DE | EN
Logo fdz-Bildung
Suche Erhebungsinstrumente Fragebogeninstrumente Skalensuche Konstrukt

Nichtkognitive Lernergebnisse

Persönliche Einstellungen und Verhaltensweisen werden durch den Schulbesuch beeinflusst. Nichtkognitive Lernergebnisse zielen auf in der Schule erworbene Einstellungen, Orientierungen und Verhaltensweisen ab. Um dieses Konstrukt strukturiert abzubilden, wurden vier Unterkategorien gebildet: „Persönliche Einstellungen“, „Schulbezogene Einstellungen“, „Politische Einstellungen“ und „Lernbezogene Einstellungen“. Je nach Erhebungszeitpunkt können diese Konstrukte als persönliche Dispositionen oder aber auch als schulische Lernergebnisse eingeordnet werden. Daher finden sich diese einige Skalen auch bei den personalen Merkmalen im Rahmen einer Doppelzuordnung wieder.

Untergeordnete(s) Konstrukt(e):


Impressum | Datenschutz | Barrierefreiheit | BITV-Feedback | © 2014 DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation