Logo Forschungsdaten Bildung
Suche Erhebungsinstrumente Skalensuche Konstrukt

Kulturelles Kapital

Das kulturelle Kapital ist ein wichtiger Indikator, um die häusliche Lernumwelt von Schülern zu beschreiben. Unter diesem Konstrukt wird der Besitz von bildungsrelevanten häuslichen Ressourcen, wie beispielsweise Computern oder Büchern erfasst. Das kulturelle Kapital gibt somit wichtige Hinweise auf die Beschaffenheit der häuslichen (Lern)umwelt.


Skalen der Studie "MARKUS - Evaluationsstudie", die diesem Konstrukt zugeordnet sind:


Filter nach Zielgruppe:
Alle  |  Schüler/innen (2)  |  Lehrkräfte (0)  |  Eltern (0)  |  Schulleiter/innen (0)  |  Außerschulische Kooperationspartner (0)  |  Pädagogisch tätiges Personal (0)

Weitere Skalen dieses Konstrukts



Impressum | Datenschutz | © 2014 DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation