Logo Forschungsdaten Bildung
Suchen & Finden Erhebungsinstrumente Skalensuche Skala

Skala: Selbstkonzept (verbal)

StudiePISA - Programme for International Student Assessment (2000)

ErhebungFragebogenerhebung, Testerhebung - PISA 2000

KonstruktzuordnungLern- und leistungsbezogene Einstellungen, Lern- und leistungsbezogene Einstellungen (Lernergebnis)

Theoretische Zuordnung in der AusgangsstudieSelbstreguliertes Lernen - Selbstbezogene Kognitionen

Ursprung--

Theoretischer HintergrundDiese Skala und die folgenden basieren auf dem Ansatz zum Selbstkonzept nach Marsh, Shavelson & Byrne (1992) und Markus & Wurf (1987), sie betrachten das Selbstkonzept als ein mehrere Facetten umfassendes und teilweise hierarchisches Konstrukt. Hier wird spezifisch das verbale Selbstkonzept erhoben.

FachspezifischDeutsch

ZielgruppeSchüler/innen der Sekundarstufe I

Erhebungszeitraum2000

Anmerkung--

Kennwerte

Cronbachs AlphaMittelwertStandardabweichungStichprobengröße
0.832.850.774655

Anzahl Items3

Einleitender Text--

Items der Skala

Item-FormulierungMittelwertStandardabweichungTrennschärfe
Im Fach Deutsch bin ich ein hoffnungsloser Fall.3.090.910.64
Im Fach Deutsch lerne ich schnell.2.730.890.70
Im Fach Deutsch bekomme ich gute Noten.2.740.890.72

Antwortkategorie

WertBedeutung
1trifft nicht zu
2trifft eher nicht zu
3trifft eher zu
4trifft zu



Impressum | Datenschutz | © 2014 DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation