DE | EN
Logo fdz-Bildung
Suche Forschungsdaten Daten des FDZ Bildung: Suchen

Datenbestand des FDZ Bildung

Sie können den Datenbestand des FDZ Bildung anhand von individuellen Suchbegriffen durchsuchen oder die Gesamtliste der vorhandenen Forschungsdaten mit Hilfe der angebotenen Filter einschränken.

 
  • In der Suche im Datenbestand werden folgende Inhalte durchsucht: Titel, Thema, Unterrichtsfach, Abstract und Schlagwörter, Analyseeinheit, Art und Ort der Aufzeichnungseinheiten, Titel der zugehörigen Studie und Erhebung.
  • Mehrere Suchbegriffe werden automatisch mit ODER verknüpft. Eine Verknüpfung mehrerer Suchbegriffe mit UND ist über die Checkbox "alle Wörter" möglich.
  • Mehrere Suchbegriffe müssen mit Leerzeichen getrennt werden.
  • Groß- und Kleinschreibung bei Suchbegriffen wird nicht unterschieden.
  • Trunkierung: Suchbegriffe werden nicht automatisch trunkiert. Möglich ist dies durch Verwendung von * oder %. (Bspw. kann man über Mathematik* auch Begriffe wie Mathematikunterricht oder Mathematikkompetenz finden).
  • Phrasensuche: Es ist möglich, mit einer exakten Kombination von Suchbegriffen zu suchen. Dazu sind die Begriffe in Anführungszeichen zu setzen (z.B. "Teamarbeit im Unterricht").

zurücksetzen

Suchanfrage: RELATIVSATZ (Filter: Schlagwörter)
Anzahl der Treffer: 5
     1     
  • The Town (v_apw_081)

    Bestandteil von: Audiovisuelle Aufzeichnungen von Schulunterricht in der DDR / Unterrichtsbeobachtung (Daten): Quellensicherung und Zugänglichmachung von Videoaufzeichnungen von DDR-Unterricht der APW und der PH-Potsdam

    Einführend beschreibt die Lehrerin in wenigen Sätzen auf Englisch den Gegenstand der neuen Lektion und versichert sich anschließend, ob das alle verstanden haben. Die Lehrerin gibt ei...    mehr

    Einführend beschreibt die Lehrerin in wenigen Sätzen auf Englisch den Gegenstand der neuen Lektion und versichert sich anschließend, ob das alle verstanden haben. Die Lehrerin gibt einen kurzen Überblick über den Stundenverlauf und leitet anhand kurzer informativer Sätze über Glasgow und Schottland, die die Schüler übersetzen sollen, zu den neuen Vokabeln über. Diese werden im Chor wiederholt. Anschließend stellt die Lehrerin dazu Fragen und lässt die Schüler kurze Sätze mit den neuen Wörtern wiederholen. Anschließend wird der Text im Lehrbuch laut gelesen und Satz für Satz übersetzt. Nachdem die Lehrerin anhand einiger Beispiele die Funktion, die grammatikalische Struktur und die Regeln der Intonation der bestimmenden Relativsätze erläutert hat, werden diese von einem Schüler zusammengefasst und in einer Lese- und Übersetzungsübung angewendet. Die Lehrerin äußert dabei vorsichtige Zweifel an der Richtigkeit einer Information. Insgesamt herrscht eine freundschaftliche Atmosphäre. Wenn der Lehrerin ab und an kleine Fehler unterlaufen, macht sie die Schüler selbst darauf aufmerksam. Auch die wiederholten Ermahnungen an einen Schüler erfolgen in freundlichem Ton. (Projektleitung)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (13500401-2)

    Bestandteil von: DESI - Deutsch Englisch Schülerleistungen International / Unterrichtsbeobachtung (Daten): DESI

    In dieser englischen Grammatikstunde stehen die vier Grundtypen von Relativsätzen (relative clauses) im Mittelpunkt. In der ersten Phase erläutert der Lehrer deren Grammatikstrukturen ...    mehr

    In dieser englischen Grammatikstunde stehen die vier Grundtypen von Relativsätzen (relative clauses) im Mittelpunkt. In der ersten Phase erläutert der Lehrer deren Grammatikstrukturen anhand von Beschreibungen mit Hilfe zweier Overheadfolien. Hierzu stellt er zunächst die entsprechende Regel jeden Typs vor und verdeutlicht das grammatikalische Prinzip an jeweils zwei Beispielsätzen. Bei den ersten beiden Typen bezieht der Lehrer die Schüler dabei durch lautes Lesen und Rückfragemöglichkeiten bezüglich der grammatikalischen Funktion von Satzteilen ein. Bei den letzten beiden Regeln nimmt er die Erklärungen überwiegend im Monolog, ohne direkte Beteiligung der Schüler, vor. Am Ende der Phase fasst der Lehrer die bewusst gemachten Strukturen zusammen und bietet die – nicht wahrgenommene – Möglichkeit zu Verständnisfragen. In der zweiten Stundenhälfte erhalten die Schüler den Arbeitsauftrag, aus ihren als Hausaufgabe vorbereiteten Rätseln einen Text unter Verwendung der Grundtypen zu schreiben. Mit der Hilfe eines eigenen Beispiels demonstriert der Lehrer die Aufgabe und Vorgehensweise. Während der folgenden Stillarbeitsphase bietet der Lehrer im Rundgang den Lernenden seine Hilfe an und beantwortet Vokabel- und Syntaxfragen. Dazwischen stellt er die im gleichen Muster der Übung angelegte Hausaufgabe. In der letzten Unterrichtsphase stellen die Schüler ihre Relativsätze der Klasse vor. Dies erfolgt unter steigendem Lärmpegel im Zuge des Rateprozesses. (DIPF/mh)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (22500101-1)

    Bestandteil von: DESI - Deutsch Englisch Schülerleistungen International / Unterrichtsbeobachtung (Daten): DESI

    Die Lehrperson eröffnet die Stunde mit der Erarbeitung einer Mind Map zum Thema Industrielle Revolution mit dem zentralen Punkt Arbeitsbedingungen. Hierzu fixiert sie die Schüleräuße...    mehr

    Die Lehrperson eröffnet die Stunde mit der Erarbeitung einer Mind Map zum Thema Industrielle Revolution mit dem zentralen Punkt Arbeitsbedingungen. Hierzu fixiert sie die Schüleräußerungen schriftlich an der Tafel. Die Schüler werden durch Nachfragen und kurze Anregungen beim Nennen weiterer Assoziationen unterstützt. Nun folgt der Grammatikteil der Unterrichtsstunde, in welchem die Relativsätze wiederholt werden. Zunächst wird eine Aufgabe aus dem Schulbuch laut vorgelesen, bei der im Anschluss durch die Schüler Relativsätze gebildet werden sollen. Auch in der sich anschließenden Aufgabe werden durch die Schüler Relativpronomen in verschiedene Beispielsätze eingesetzt. Danach folgt eine weitere Übung zur Vertiefung und Wiederholung des Grammatikthemas. Mit Hilfe eines Arbeitsblattes und dem Overheadprojektor erarbeiten Lehrerin und Schüler gemeinsam Regeln für die Bildung von Relativsätzen, verschiedene Typen von Relativsätzen, Unterschiede und Regeln sowie Relativpronomen, die jeweils von der Lehrerin schriftlich auf der Folie festgehalten werden. (DIPF/js)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (22500602-2)

    Bestandteil von: DESI - Deutsch Englisch Schülerleistungen International / Unterrichtsbeobachtung (Daten): DESI

    Zunächst wird die in der vorangegangenen Stunde begonnene Vokabelarbeit an einem Text über die Autoindustrie in Detroit wieder aufgenommen. Die von den Schülern in der Zielsprache ge...    mehr

    Zunächst wird die in der vorangegangenen Stunde begonnene Vokabelarbeit an einem Text über die Autoindustrie in Detroit wieder aufgenommen. Die von den Schülern in der Zielsprache genannten unbekannten Vokabeln und deren vermutete Bedeutungen werden von der Lehrerin an der Tafel festgehalten. Um den nun folgenden Grammatikteil einzuleiten, nutzt die Lehrerin einen Beispielsatz des vorher behandelten Textes. Dieser wird durch die Schüler als Relativsatz identifiziert und mündlich in die Muttersprache übersetzt. Nachdem kurz über die Unterschiede von deutschen und englischen Relativsätzen gesprochen wurde, erklärt die Lehrperson anhand einer Folie mit Beispielsätzen die Kommasetzung bei englischen Relativsätzen. Es folgt eine Übung, in der die Schüler die eben erlernten Regeln anwenden. Nachdem die Schüler ihre Ergebnisse und Begründungen für die angewendete Regel in der Zielsprache vorgetragen haben, wird ein Arbeitsblatt ausgeteilt. Nun sollen die Schüler schriftlich aus zwei Sätzen einen Satz mit einem eingeschobenen Relativsatz bilden. Abschließend lesen die Schüler die von ihnen gebildeten Sätze vor und Begründen die Anwendung der erlernten Regel. (DIPF/js)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (22500604-2)

    Bestandteil von: DESI - Deutsch Englisch Schülerleistungen International / Unterrichtsbeobachtung (Daten): DESI

    Zu Stundenbeginn fordert der Lehrer eine Schülerin auf, Portraits verschiedener Personen auf dem Overheadprojektor in eine chronologische Reihenfolge zu bringen. Nachdem die Schüle...    mehr

    Zu Stundenbeginn fordert der Lehrer eine Schülerin auf, Portraits verschiedener Personen auf dem Overheadprojektor in eine chronologische Reihenfolge zu bringen. Nachdem die Schüler diese Personen teilweise als ehemalige Präsidenten der USA identifiziert haben, stellt der Lehrer den Schülern die Aufgabe, Sätze zu den Personen in einer von ihm vorgegebenen Struktur zu bilden. Dabei handelt es sich um Relativsätze. Anhand eines durch eine Schülerin vorgelesenen Textes aus dem Schulbuch werden Unterschiede und Regeln zur Nutzung von Kommas bei englischen Relativsätzen durch den Lehrer erklärt. Ein weiterer aus dem Englischbuch vorgelesener Text handelt von der Bildung und Nutzung von "Contact Clauses". Nachdem die Lehrperson einen Relativsatz an die Tafel geschrieben hat, gibt sie ein Beispiel für die Umformulierung in einen Relativsatz ohne Relativpronomen und nennt drei Bedingungen für die Bildung und Formulierung von Contact Clauses. Es folgt hierzu eine Anwendungsübung. Gegen Ende der Stunde werden an jeden Schüler zwei englische Karten des Spiels "Tabu" verteilt und die Aufgabe gestellt, den Oberbegriff durch die Formulierung von Relativsätzen mit den jeweiligen Unterbegriffen zu erklären. (DIPF/js)    weniger


     1     
Filtern nach:


Impressum | Datenschutz | Barrierefreiheit | BITV-Feedback | © 2014 DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation