DE | EN
Logo fdz-Bildung
Suche Forschungsdaten Daten des FDZ Bildung: Suchen

Datenbestand des FDZ Bildung

Sie können den Datenbestand des FDZ Bildung anhand von individuellen Suchbegriffen durchsuchen oder die Gesamtliste der vorhandenen Forschungsdaten mit Hilfe der angebotenen Filter einschränken.

 
  • In der Suche im Datenbestand werden folgende Inhalte durchsucht: Titel, Thema, Unterrichtsfach, Abstract und Schlagwörter, Analyseeinheit, Art und Ort der Aufzeichnungseinheiten, Titel der zugehörigen Studie und Erhebung.
  • Mehrere Suchbegriffe werden automatisch mit ODER verknüpft. Eine Verknüpfung mehrerer Suchbegriffe mit UND ist über die Checkbox "alle Wörter" möglich.
  • Mehrere Suchbegriffe müssen mit Leerzeichen getrennt werden.
  • Groß- und Kleinschreibung bei Suchbegriffen wird nicht unterschieden.
  • Trunkierung: Suchbegriffe werden nicht automatisch trunkiert. Möglich ist dies durch Verwendung von * oder %. (Bspw. kann man über Mathematik* auch Begriffe wie Mathematikunterricht oder Mathematikkompetenz finden).
  • Phrasensuche: Es ist möglich, mit einer exakten Kombination von Suchbegriffen zu suchen. Dazu sind die Begriffe in Anführungszeichen zu setzen (z.B. "Teamarbeit im Unterricht").

zurücksetzen

Suchanfrage: TEXTERSCHLIESSUNG (Filter: Schlagwörter)
Anzahl der Treffer: 5
     1     
  • Unterrichtsaufzeichnung (17500204-1)

    Bestandteil von: DESI - Deutsch Englisch Schülerleistungen International / Unterrichtsbeobachtung (Daten): DESI

    In dieser Unterrichtsstunde steht die Auseinandersetzung mit der aktuell in der Klasse gelesenen Lektüre, "The Outsiders" von Susan E. Hinton, im Mittelpunkt. Zu Stundenbeginn erte...    mehr

    In dieser Unterrichtsstunde steht die Auseinandersetzung mit der aktuell in der Klasse gelesenen Lektüre, "The Outsiders" von Susan E. Hinton, im Mittelpunkt. Zu Stundenbeginn erteilt die Lehrerin den Arbeitsauftrag, die Hausaufgabe, eine Zusammenfassung zweier Kapitel des Romans zur Rivalität zwischen Jugendbanden, mit dem Nachbarn zu tauschen und diese dann zu verbessern sowie mit einem abschließenden Kommentar zu versehen. Es folgt das Vortragen einer Kapitelzusammenfassung durch eine Schülerin. Diese Zusammenfassung wird dann im Anschluss und unter Lehrerkorrektur sowie Ergänzungen der Mitschüler von der Lehrerin stichpunktartig an der Tafel festgehalten. Eine länger andauernde Phase der Lektürebesprechung schließt sich an, in der einzelne Aspekte durch Nachfragen der Lehrerin oder der Schüler frei sprechend im Klassengespräch vertieft und einzelne Textpassagen von den Schülern laut vorgelesen werden. Zum Stundenende geht die Lehrerin noch etwas näher auf die inhaltliche Struktur der gesamten Lektüre ein und veranschaulicht dies mit einem Tafelbild. Im gesamten Stundenverlauf werden neue Vokabeln von der Lehrkraft an die Tafel geschrieben und von den Schülern jeweils in ihr Vokabelheft übertragen. (DIPF/mb)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (17500204-2)

    Bestandteil von: DESI - Deutsch Englisch Schülerleistungen International / Unterrichtsbeobachtung (Daten): DESI

    Die Stunde knüpft an die in der vorangegangenen Stunde angefangene Kapitelbesprechung der aktuell in der Klasse gelesenen Lektüre, "The Outsiders" von Susan E. Hinton, zur Rivalität ...    mehr

    Die Stunde knüpft an die in der vorangegangenen Stunde angefangene Kapitelbesprechung der aktuell in der Klasse gelesenen Lektüre, "The Outsiders" von Susan E. Hinton, zur Rivalität zwischen Jugendbanden an. Zusammen mit den Schülern erarbeitet die Lehrerin im Klassengespräch die Hauptaussage des gelesenen Kapitels und hält diese an der Tafel fest. Danach stellt die Lehrkraft den weiteren Inhalt der Stunde zur Wahl und die Schüler entscheiden sich für eine Fortführung der Lektürebesprechung anhand der Behandlung des nächsten Kapitels. Hierzu liest eine Schülerin zunächst ihre als Hausaufgabe vorbereitete Zusammenfassung des Kapitels vor. Im Anschluss erarbeiten die Schüler wie schon in der Stunde zuvor eine gemeinsame, ausführliche Zusammenfassung, die von der Lehrerin stichpunktartig an der Tafel festgehalten wird. Anhand der Zusammenfassung und geführt von den zielgerichteten Fragen der Lehrerin vertiefen sowie interpretieren die Schüler frei sprechend einzelne Aspekte der Geschichte. Als Hausaufgabe erteilt die Lehrerin den Auftrag, einen Zeitungsartikel über einen speziellen Protagonisten der Geschichte zu schreiben. Die Lehrerin sammelt hierfür zum Stundenende von den Schülern vorgeschlagene Punkte, die in diesem Artikel behandelt werden sollen. Im gesamten Stundenverlauf werden neue Vokabeln von der Lehrkraft an die Tafel geschrieben und von den Schülern in das Vokabelheft übernommen. (DIPF/mb)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (RP10481_4a-1)

    Bestandteil von: VERA - Gute Unterrichtspraxis / Unterrichtsbeobachtung (Daten): VERA

    Zu Beginn dieser Deutschstunde mit dem Schwerpunkt Texterschließung reaktiviert die Lehrerin das Schülerwissen zum Thema Maria Sibylla Merian durch verschiedene, an die Tafel geheft...    mehr

    Zu Beginn dieser Deutschstunde mit dem Schwerpunkt Texterschließung reaktiviert die Lehrerin das Schülerwissen zum Thema Maria Sibylla Merian durch verschiedene, an die Tafel geheftete Bilder. Die Schüler tragen bereits vorhandenes Wissen zum Thema zusammen, bevor sie einen bereits bekannten Text zum Thema abwechselnd laut vorlesen. Anhand eines Zeitstrahles sollen die Schüler aus dem Text Daten zum Leben von Maria Sibylla Merian extrahieren. Ein Beispiel wird gemeinsam an der Tafel erarbeitet. Es folgt eine längere Partnerarbeitsphase, in der die Schüler weitere Jahreszahlen und Ereignisse aus dem Text filtern. Währenddessen geht die Lehrerin durch den Klassenraum, beantwortet Schülerfragen und gibt Hilfestellung. Die Schülerergebnisse werden anschließend abgefragt und durch die Lehrerin schriftlich an der Tafel festgehalten. (DIPF/js)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (RP10705_4c-1)

    Bestandteil von: VERA - Gute Unterrichtspraxis / Unterrichtsbeobachtung (Daten): VERA

    Die Einstiegsphase dieser Deutschstunde mit den Schwerpunkten Lesen und Textverständnis ist geprägt durch morgendliche Rituale (Gebet, Lied, Vorlesen des Tagesplans) sowie dem Wechsel ...    mehr

    Die Einstiegsphase dieser Deutschstunde mit den Schwerpunkten Lesen und Textverständnis ist geprägt durch morgendliche Rituale (Gebet, Lied, Vorlesen des Tagesplans) sowie dem Wechsel von deutscher und englischer Sprache. Die Schüler versammeln sich anschließend im Sitzkreis vor der Tafel und kommentieren kurz ein von der Lehrerin über die gesamte Tafelfläche vorbereitetes Bild, bevor die Lehrkraft eine dazugehörige und im Mittelpunkt der Stunde stehende Geschichte vorliest. Sie unterbricht die Geschichte an einer Stelle und lässt die Schüler mündlich überlegen wie die Geschichte weitergehen könnte. Die Lehrerin lässt die Geschichte noch offen und vergibt den Arbeitsauftrag. Zunächst soll jeder Schüler die Geschichte still für sich lesen. Im Anschluss wird die Geschichte abwechselnd und laut vorgelesen. Danach stellt die Lehrerin Verständnisfragen. Das Tafelbild wird im Folgenden entsprechend der Informationen aus dem Text von den Schülern und mit Hilfe der von der Lehrerin vorbereiteten Papierelemente ergänzt. Die Lehrerin fokussiert anschließend die Kernaussage der Geschichte zunächst mündlich und gibt den Schülern dann den Auftrag, auf Zetteln stichwortartig festzuhalten, in welchen Situationen sie auf andere Menschen angewiesen sind. Zum Abschluss der Stunde werden die beschriebenen Notizzettel von den Schülern vorgelesen und in das Tafelbild integriert. Die Lehrerin weist die Schüler auf die Verwendung des Hochdeutschen beim Vorlesen hin. (DIPF/mp)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (RP11622_4b-1)

    Bestandteil von: VERA - Gute Unterrichtspraxis / Unterrichtsbeobachtung (Daten): VERA

    Zu Beginn dieser Deutschstunde zum Kinderbuch „Lippels Traum“ von Paul Maar wiederholen die Schüler anhand von Bildern und unter gegenseitigem Aufrufen den bisher behandelten Inhal...    mehr

    Zu Beginn dieser Deutschstunde zum Kinderbuch „Lippels Traum“ von Paul Maar wiederholen die Schüler anhand von Bildern und unter gegenseitigem Aufrufen den bisher behandelten Inhalt der Geschichte. Für die Bearbeitung des nächsten Buchkapitels teilt die Lehrkraft die Klasse in Gruppen auf. In dieser länger andauernden Unterrichtsphase lesen die Schüler sich in der Gruppe den zugewiesenen Abschnitt des Kapitels zunächst gegenseitig vor und bearbeiten diesen danach unter unterschiedlichen Aufgabenstellungen. Die Lehrerin geht in der Klasse umher und gibt Hilfestellung. Im letzten Drittel der Stunde präsentieren die jeweiligen Gruppen ihren Mitschülern den bearbeiteten Textabschnitt in unterschiedlicher Form: Eine Gruppe hat sich ein alternatives Ende des Textausschnittes ausgedacht und liest dieses vor, eine andere präsentiert ihren Textinhalt in einem kleinen Rollenspiel, eine weitere Gruppe liest ihren Abschnitt in abwechselnden Rollen laut vor und eine letzte Gruppe hat ein Bild passend zum Textabschnitt gemalt. Im Anschluss an die jeweiligen Präsentationen folgen Kommentare der Mitschüler. (DIPF/mp)    weniger


     1     
Filtern nach:


Impressum | Datenschutz | Barrierefreiheit | BITV-Feedback | © 2014 DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation