Logo Forschungsdaten Bildung
Suchen & Finden Erhebungsinstrumente Skalensuche Skala

Skala: Bedeutung der Unterrichtsgestaltung

StudiePythagoras - Unterrichtsqualität und mathematisches Verständnis in verschiedenen Unterrichtskulturen

ErhebungFragebogenerhebung: Eingangsbefragung - Pythagoras

KonstruktzuordnungProfessionelles Selbstverständnis

Theoretische Zuordnung in der AusgangsstudiePädagogisches Wissen

Ursprung--

Theoretischer Hintergrund--

FachspezifischMathematik

ZielgruppeLehrkräfte

Erhebungszeitraum2000 - 2002

Anmerkung--

Kennwerte

Cronbachs AlphaMittelwertStandardabweichungStichprobengröße
0.69----40

Anzahl Items3

Einleitender Text--

Items der Skala

Item-FormulierungMittelwertStandardabweichungTrennschärfe
Wenn Schüler/innen nicht mitarbeiten, liegt das meistens daran, dass die Aufgaben nicht sehr interessant sind. 2.257.420.67
Sind mathematische Aufgaben interessant und herausfordernd, werden sich die Schüler/innen anstrengen, sie zu lösen, unabhängig davon, ob doe Arbeit bewertet wird oder nicht. 2.760.800.44
Wenn der Unterricht gut genug ist, sollte es für alle Schüler/innen möglich sein, die Lernziele in Mathematik zu erreichen. 2.630.840.44

Ausgeschlossene Items der Skala

Item-Formulierung
Wenn Schüler/innen nicht mitarbeiten, liegt das meistens daran, dass die Aufgaben nicht sehr interessant sind.
Sind mathematische Aufgaben interessant und herausfordernd, werden sich die Schüler/innen anstrengen, sie zu lösen, unabhängig davon, ob doe Arbeit bewertet wird oder nicht.
Wenn der Unterricht gut genug ist, sollte es für alle Schüler/innen möglich sein, die Lernziele in Mathematik zu erreichen.

Antwortkategorie

WertBedeutung
1stimmt gar nicht
2stimmt eher nicht
3stimmt eher
4stimmt genau



Impressum | Datenschutz | © 2014 DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation