DE | EN
Logo fdz-Bildung
Suche Forschungsdaten Daten des FDZ Bildung: Suchen

Datenbestand des FDZ Bildung

Sie können den Datenbestand des FDZ Bildung anhand von individuellen Suchbegriffen durchsuchen oder die Gesamtliste der vorhandenen Forschungsdaten mit Hilfe der angebotenen Filter einschränken.

 
  • In der Suche im Datenbestand werden folgende Inhalte durchsucht: Titel, Thema, Unterrichtsfach, Abstract und Schlagwörter, Analyseeinheit, Art und Ort der Aufzeichnungseinheiten, Titel der zugehörigen Studie und Erhebung.
  • Mehrere Suchbegriffe werden automatisch mit ODER verknüpft. Eine Verknüpfung mehrerer Suchbegriffe mit UND ist über die Checkbox "alle Wörter" möglich.
  • Mehrere Suchbegriffe müssen mit Leerzeichen getrennt werden.
  • Groß- und Kleinschreibung bei Suchbegriffen wird nicht unterschieden.
  • Trunkierung: Suchbegriffe werden nicht automatisch trunkiert. Möglich ist dies durch Verwendung von * oder %. (Bspw. kann man über Mathematik* auch Begriffe wie Mathematikunterricht oder Mathematikkompetenz finden).
  • Phrasensuche: Es ist möglich, mit einer exakten Kombination von Suchbegriffen zu suchen. Dazu sind die Begriffe in Anführungszeichen zu setzen (z.B. "Teamarbeit im Unterricht").

zurücksetzen

Suchanfrage: ANSCHAUUNGSMATERIAL (Filter: Schlagwörter)
Anzahl der Treffer: 9
Filtern nach:
     1     
  • Der Deutsche Bauernkrieg (v_hu_19)

    Bestandteil von: Audiovisuelle Aufzeichnungen von Schulunterricht in der DDR / Unterrichtsbeobachtung (Daten): Rettung, Erschließung und Veröffentlichung im Internet von aufgezeichnetem Unterricht aus der DDR

    Die Lehrerin, eine Studentin, hält zu Beginn einen Einführungsvortrag, angereichert mit anschaulichen Beispielen. An einer Karte benennt sie zum Thema Bauernkrieg mit Hilfe von Pappp...    mehr

    Die Lehrerin, eine Studentin, hält zu Beginn einen Einführungsvortrag, angereichert mit anschaulichen Beispielen. An einer Karte benennt sie zum Thema Bauernkrieg mit Hilfe von Papppfeilen die betroffenen Gebiete der Aufstände und erklärt die militärische Formierung der Bauern. Durch Suggestivfragen bringt sie die Schüler Stück für Stück auf die richtigen Antworten. Anhand eines Wandbildes sollen sie beschreiben, wie das Leben der Bauern war. Auch die Ursachen für den Bauernkrieg werden mit Suggestivfragen zusammengetragen. Die Lehrerin geht auf die Unterdrückung, die Ideen Luthers und Münzers, die Herausbildung einer neuen Gesellschaftsordnung und ein Gedicht (vorgetragen von einer Schülerin) ein. Anschließend folgt ein Lehrervortrag zum Thema Bauernhaufen und Bewaffnungen. Das Lehrbuch zeigt die Waffen der Bauern, und die Lehrerin hat Anschauungsobjekte aus dem Museum mitgebracht. Der Bauernkrieg wird so bewertet, dass die Bauern für eine gerechte Sache kämpften und keine andere Wahl hatten außer der Anwendung von grausamer Gewalt. Anschließend werden die zwölf Artikel, in denen die Forderungen der Bauern notiert sind, in Gruppen gelesen und sollen dann mit dem jeweiligen Banknachbarn besprochen werden. Die Lehrerin verneint im Zuge dessen die Aussage, dass Gott den Menschen erschuf und ihm Gewalt über alle Tiere gab. Die Forderungen werden dann im Lehrer-Schüler-Gespräch, wieder mit Hilfe der Suggestivfragen, zusammengetragen. Nachdem die Schüler ihre Hausaufgabe notiert haben, werden die Inhalte aus der Stunde mündlich wiederholt. Über die Stunde hinweg nennt die Lehrkraft fast alle Schüler beim Namen. Es lässt sich feststellen, dass die Schüler entgegen der Aufforderung der Lehrkraft manchmal bei Antworten aufstehen. (Projektleitung)    weniger

  • Projektwoche (V_HH_0415)

    Bestandteil von: Audiovisuelle Aufzeichnungen von Schulunterricht in der Bundesrepublik Deutschland / Unterrichtsbeobachtung (Daten): Quellensicherung und Zugänglichmachung von Videoaufzeichnungen von Unterricht der Universität Hamburg

    Bei der Aufzeichnung handelt es sich um Ausschnitte aus einer Projektwoche zum Thema Hamburg. Gezeigt werden Ausschnitte aus der Arbeit mehrerer Projektgruppen sowie der Präsentation...    mehr

    Bei der Aufzeichnung handelt es sich um Ausschnitte aus einer Projektwoche zum Thema Hamburg. Gezeigt werden Ausschnitte aus der Arbeit mehrerer Projektgruppen sowie der Präsentation der Arbeitsergebnisse innerhalb einer Ausstellung und des Abschlussfestes. Zwischen den einzelnen Teilen werden vereinzelt Titel eingeblendet, die verkünden, was im nächsten Ausschnitt zu sehen ist. Zunächst ist die Gruppeneinteilung zu sehen und anschließend Schüler der Arbeitsgruppe, die sich mit der Hamburger Geschichte beschäftigt. Die Schüler besuchen u.a. eine Ausgrabungsstätte, sowie ein Denkmal und führen zudem ein Theaterstück auf. Zu sehen ist außerdem eine Gruppe, welche die Ausstellung vorbereitet. Die Schüler basteln, erstellen Plakate und lesen einander selbstgeschriebene Geschichten vor. Gezeigt wird zudem eine Gruppe, die eine Großküche besucht. Anschließend ist zu sehen, wie dieselben Schüler in der Schule ein Gericht zubereiten. Die letzte Arbeitsgruppe führt ein Interview durch und stellt eine Zeitung her. Gegen Ende der Aufzeichnung ist eine Ausstellung zu sehen. Es werden u.a. verschiedene Plakate und Zeichnungen eingeblendet, die von den Schülern angefertigt wurden. Die Aufzeichnung endet mit einem Schulfest, bei dem Schüler u.a. eine Zirkusnummer aufführen und singen, eine Band musiziert und Erwachsene und Kinder gemeinsam zur Musik tanzen. (Projekt)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (22300906-2)

    Bestandteil von: DESI - Deutsch Englisch Schülerleistungen International / Unterrichtsbeobachtung (Daten): DESI

    Anfangs greift der Lehrer das Thema der vorangegangenen Stunde auf und zeigt den Schülern Bilder von verschiedenen Indianerstämmen und deren Lebensumständen in den USA. Anhand eines mi...    mehr

    Anfangs greift der Lehrer das Thema der vorangegangenen Stunde auf und zeigt den Schülern Bilder von verschiedenen Indianerstämmen und deren Lebensumständen in den USA. Anhand eines mitgebrachten Hutes und einer rituellen Figur, einer Kachina, veranschaulicht er Bräuche und Sitten der Ureinwohner Amerikas. Im Verlauf der weiteren Stunde erklärt und veranschaulicht der Lehrer die Geschichte und Problematik der Indianerstämme. Durch gezielt gestellte und offen formulierte Fragen, versucht er das Thema durch die Schüler erarbeiten zu lassen. Die Schüler sollen sich immer wieder, auch anhand eines kleinen Rollenspieles, in die Lage der Indianer versetzen. Der Lehrer schlägt den Bogen bis in die heutige Zeit und erläutert auch die heutigen Probleme der Ureinwohner. Den Großteil der Stunde gestaltet der Lehrer selbst, gibt viele Hintergrundinformationen, bietet den Schülern aber auch ausreichend Möglichkeiten zur Mitarbeit. (DIPF/js)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (22500803-1)

    Bestandteil von: DESI - Deutsch Englisch Schülerleistungen International / Unterrichtsbeobachtung (Daten): DESI

    Thema der Lektion ist Kinderarbeit während der Industriellen Revolution in England sowie heutige Aspekte von Kinderarbeit. Nach einer Einstiegsfrage zeigt die Lehrerin eine Folie mit...    mehr

    Thema der Lektion ist Kinderarbeit während der Industriellen Revolution in England sowie heutige Aspekte von Kinderarbeit. Nach einer Einstiegsfrage zeigt die Lehrerin eine Folie mit arbeitenden Kindern in einem Bergstollen anhand derer die Schüler ihnen bekannte Informationen zu Kinderarbeit während der Industriellen Revolution repetieren. Eine kurze Phase der Bildbeschreibung leitet zum nächsten Stundenabschnitt über. In der folgenden Listening Comprehension-Übung hören die Schüler einen Bericht über Kaminfegerjungen im 19. Jahrhundert in London. Die Schüler bekommen die Aufgabe, beim ersten Abspielen der Aufnahme das Hauptthema und Informationen über Kaminfegerkinder zu erfassen. Die Lehrerin kommentiert die Antworten der Schüler. Für den zweiten Hördurchgang erhalten die Schüler ein Arbeitsblatt mit Fragen. Diese sollen die Schüler mit möglichst vielen Informationen aus dem Hörtext stichwortartig beantworten. Im Anschluss behandelt die Klasse unter gezielten Fragen der Lehrerin den gehörten Text und die Fragen. Die Schüler nennen damalige Argumente für oder gegen Kinderarbeit und Gründe, weshalb die schlechten Bedingungen nicht erkannt wurden. Zum Stundenende macht die Lehrerin mit einer Folie auf heutige Kinderarbeit aufmerksam. Die Schüler nennen Beispiele und Gründe dafür und was gegen Kinderarbeit getan werden kann. (DIPF/bb)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (23300303-1)

    Bestandteil von: DESI - Deutsch Englisch Schülerleistungen International / Unterrichtsbeobachtung (Daten): DESI

    Für den Einstieg in die Stunde zum Thema Berufe und persönliche Eigenschaften verteilt die Lehrkraft verschiedenste Gegenstände an die Schüler. Anhand des Gegenstandes überlegen die ...    mehr

    Für den Einstieg in die Stunde zum Thema Berufe und persönliche Eigenschaften verteilt die Lehrkraft verschiedenste Gegenstände an die Schüler. Anhand des Gegenstandes überlegen die Schüler welchen Beruf er repräsentieren könnte. Nachdem jeder Schüler seinen zum ausgeteilten Objekt passenden Beruf beschrieben hat, werden noch zu einigen der vorgestellten Berufe weitere Sätze mündlich formuliert. Im Anschluss daran wird ein Bild von Arnold Schwarzenegger an die Wand projiziert, woraufhin die Schüler ihr Wissen über ihn äußern. Mit Hilfe auf einer weiteren Folie stehenden Adjektiven formulieren die Schüler mündlich Sätze über Arnold Schwarzenegger als Bodybuilder, bevor sie ein paar Sätze mit den vorher genannten Adjektiven verschriftlichen. Nachdem diese Sätze vorgelesen wurden, wird ein weiteres, aktuelles Bild von Arnold Schwarzenegger gezeigt. Nun werden Adjektive und Eigenschaften von den Schülern genannt, die für einen Gouverneur wichtig sind. Am Stundenende nennen die Schüler ihre eigenen Eigenschaften. (DIPF/js)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (26200103-2)

    Bestandteil von: DESI - Deutsch Englisch Schülerleistungen International / Unterrichtsbeobachtung (Daten): DESI

    Als Wiederholung der vorherigen Stunde geht ein Schüler nach der formalen Begrüßung an die Tafel und schreibt unter Hilfestellung der Lehrerin und der Klasse die Konstruktion von Fr...    mehr

    Als Wiederholung der vorherigen Stunde geht ein Schüler nach der formalen Begrüßung an die Tafel und schreibt unter Hilfestellung der Lehrerin und der Klasse die Konstruktion von Fragesätzen auf. Zum Einstieg in das Stundenthema „Adjektive und Steigerungsformen von Adjektiven“ hat die Lehrerin zwei Puppen mitgebracht. Diese sollen die Schüler beschreiben. Anschließend sollen sie zwei Bilder aus dem Englischbuch beschreiben. Im Anschluss werden im Klassengespräch charakterisierende Adjektive gesammelt. Zur Wiederholung von Steigerungsformen von Adjektiven ruft die Lehrerin einen Schüler an die Tafel. Dieser soll unter Hilfestellung der restlichen Klasse fünf Adjektive steigern. Bis Stundenende üben die Schüler, zwei Menschen miteinander sprachlich zu vergleichen. Dafür werden zwei Schüler vor die Klasse gerufen, welche dann von ihren Mitschülern unter Verwendung von Steigerungsformen miteinander verglichen werden. (DIPF/nj)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (26200301-2)

    Bestandteil von: DESI - Deutsch Englisch Schülerleistungen International / Unterrichtsbeobachtung (Daten): DESI

    Anknüpfend an die vorherige Stunde wird das Thema Jugendzeitschrift fortgesetzt. Anhand ausgeteilter Zeitschriften sollen die Schüler deren inhaltliche Bestandteile herausarbeiten....    mehr

    Anknüpfend an die vorherige Stunde wird das Thema Jugendzeitschrift fortgesetzt. Anhand ausgeteilter Zeitschriften sollen die Schüler deren inhaltliche Bestandteile herausarbeiten. Neue Vokabeln werden als Tafelanschrieb festgehalten und von den Schülern in ihre Hefte eingetragen. Auf einem ausgeteilten Arbeitsblatt sollen die Schüler danach Schlagzeilen den passenden Zeitungsrubriken zuordnen. Im Anschluss tragen einige aufgerufene Schüler ihre Ergebnisse vor. Bis Stundenende beschäftigt sich die Klasse in Frage-Antwort-Struktur mit dem Thema "Ratgeber in Zeitschriften" und mit den Gründen, weshalb Leser auf diesem Weg Rat suchen. Die Lehrerin fordert im Stundenverlauf mehrmals bestimmend die Aufmerksamkeit der Schüler ein. (DIPF/nj)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (RP17585_4b-4)

    Bestandteil von: VERA - Gute Unterrichtspraxis / Unterrichtsbeobachtung (Daten): VERA

    In dieser Stunde fertigen die Schüler Gedichte nach einem bestimmten Schema an. Dazu hat die Lehrerin ein spanisches Gedicht an die Tafel geschrieben. Das Reimschema hat sie dabei ...    mehr

    In dieser Stunde fertigen die Schüler Gedichte nach einem bestimmten Schema an. Dazu hat die Lehrerin ein spanisches Gedicht an die Tafel geschrieben. Das Reimschema hat sie dabei farbig markiert. Die Schüler setzen sich um einen Tisch, auf den die Lehrerin bunte Zettel mit der beschrifteten Seite nach unten legt. Anschließend stellt sie Papierpalmen, ein Papierboot, Teller mit Sand und Muscheln auf den Tisch. Die Schüler überlegen, wie diese Dinge zusammenhängen könnten und ordnen schließlich die Objekte den farbigen Zetteln zu. Danach drehen sie die Zettel um, auf denen die entsprechenden Bezeichnungen für die Objekte stehen. Im Klassengespräch bilden sie aus diesen ein Gedicht nach dem Schema des spanischen Gedichts. Dazu befestigen die Schüler die Zettel vorne an der Tafel und ergänzen Füllwörter. Dann bilden sie ein weiteres Gedicht nach dem bekannten Schema mit wichtigen Wörtern aus ihrer aktuellen Klassenlektüre. In der zweiten Stundenhälfte schreiben die Schüler in Einzelarbeit ein eigenes Gedicht nach Anweisungen von einem Arbeitsblatt. Während der Arbeitsphase geht die Lehrerin herum und gibt Hilfestellung. Am Stundenende lesen einige Schüler ihre Gedichte vor und der Rest der Klasse gibt ihnen Feedback dazu. (DIPF/nj)    weniger

  • Unterrichtsaufzeichnung (RP18730_4a-2)

    Bestandteil von: VERA - Gute Unterrichtspraxis / Unterrichtsbeobachtung (Daten): VERA

    In dieser Deutscheinzelstunde steht die Schullektüre im Vordergrund, welche als Theateraufführung inszeniert werden soll. Die Lehrerin reichert die Stunde mit spielerischen Element...    mehr

    In dieser Deutscheinzelstunde steht die Schullektüre im Vordergrund, welche als Theateraufführung inszeniert werden soll. Die Lehrerin reichert die Stunde mit spielerischen Elementen an und knüpft Elemente der Wortschatzarbeit in die Stunde ein. Die Klasse soll sich vorstellen, den Einbruch aus der Schulbuchlektüre zu spielen und überlegen was sie hierfür brauchen. Zunächst lesen die Schüler den Text laut vor und es schließen sich Wortklärungen an. Die Lehrerin führt das Klassengespräch und hält unter Einbeziehung der Schülerantworten an der Tafel fest, dass sie die wörtliche Rede, die Rollenverteilung und Requisiten benötigen. Dann kommt die Klasse im Sitzstuhlkreis zusammen und bespricht unter Einbeziehung des Anschauungsmaterials Fragen der Lehrerin zum Text. Die Lehrerin stellt drei verschiedene Aufgaben vor, welche sich alle auf die Schulbuchlektüre beziehen. Diese werden in einer fünfminütigen Schülerarbeitsphase angefangen. Sie können entweder die Aussagen eines Arbeitsblatts auf ihren Wahrheitsgehalt überprüfen, eine Bastelaufgabe zum Interieur des Handlungsortes oder eine Abschreibaufgabe bearbeiten. Dann gibt die Lehrerin die Hausaufgabe auf und eröffnet ritualisiert die Frühstückspause. (DIPF/ah)     weniger


     1     
Filtern nach:


Impressum | Datenschutz | Barrierefreiheit | BITV-Feedback | © 2022 DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation