DE | EN
Logo fdz-Bildung
Search Study search Study details
Overview

Research data

DOI: 10.7477/157:1:1
[Qualitative, non-standardized or low-standardized data material]

Motivstrukturen von Oberstufenschülerinnen und -schülern unterschiedlicher Herkunft beim Lernen des Englischen

Time-Period01.03.2011 - 28.02.2014

Die Fremdsprachendidaktik plädiert für eine Orientierung am lernenden Subjekt und seinen Lernprozessen und Bildungsprozessen. In diesem Zusammenhang untersuchte das Projekt im Rahmen der Bildungsgangforschung das Zusammenspiel der folgenden beiden Seiten des Englischlernens: einerseits die gesellschaftlichen Anforderungen an Jugendliche im Bereich der schulischen Bildung (wie sie sich auch in den Bildungsstandards niederschlagen) und andererseits ihre individuelle Kompetenzentwicklung und Identitätsentwicklung sowie ihre subjektive Sichtweise auf diese Prozesse. Das Projekt zielte darauf ab, die Perspektive der Lernenden auf Lehr-Lern-Prozesse empirisch-qualitativ zu erforschen und sie sowohl der Lehrerprofessionalisierungsforschung und Lehrerprofessionalisierungspraxis als auch den Akteuren des schulischen Fremdsprachenunterrichts zugänglich zu machen. Über die Rekonstruktion der Orientierungen von Oberstufenschülern unterschiedlicher sprachlicher Herkunft sollte ein Einblick in die individuellen Relevanzstrukturen der Schülerschaft in Bezug auf institutionelle sowie außerschulische Sprachlernprozesse und die biografische Dimension dieser Lehr-Lern-Prozesse gegeben werden. Dazu wurde eine Vielzahl an narrativ-episodischen Einzelinterviews geführt, transkribiert und mit einer rekonstruktiven Textanalysemethode unter Berücksichtigung des Gütekriteriums der intersubjektiven Überprüfbarkeit ausgewertet. Um fallübergreifende Erkenntnisse zu gewinnen, wurden die Ergebnisse mittels Typenbildung abstrahiert, was zu allgemeineren Aussagen über die Zugänge der Lernenden zu fremdsprachlichen Lerngegenständen, die Bedeutsamkeit dieser für ihren Bildungsgang und ihren Umgang mit den Anforderungen sowie Angeboten des Faches Englisch führt. (DIPF/Projektträger)

Project leaderDecke-Cornill, Helene

ContributorsBauer, Viktoria

Co-operating institutionsFachbereich Erziehungswissenschaft: Didaktik der sprachlichen und ästhetischen Fächer (Universität Hamburg)

Contacthelene.decke-cornill@uni-hamburg.de

Websitehttp://www.empirische-bildungsforschung-bmbf.de/de/703.php

KeywordsMotivation; Schüler; Englischunterricht; Gymnasium; Sekundarstufe II; Spracherwerb; Sprachenlernen; Lernprozess; Lehr-Lern-Prozess; Englisch; Fachdidaktik; Migrationshintergrund; Mehrsprachigkeit; Lernbiografie; Identität; Lernmotivation; Sinnerschließung; Kompetenzentwicklung; Lernender; Perspektive; Dokumentarische Methode; Interview; Befragung; Narratives Interview; Deutschland

Research or funding programmeFramework Programme for Empirical Educational Research (EBF)
Focus: Promotionsförderung für Nachwuchswissenschaftler/-innen - Empirische Fundierung der Fachdidaktiken

FundingFederal Ministry of Education and Research

Project number01JG1061

Research designCase Study Design
Cross-section

Collection modeInterview: Face-to-face Interview

Geographic coverageGermany (Hamburg)

Population Students

SamplingNon-probability sample: Purposive sample

Sampled UniverseSchülerinnen und Schüler der gymnasialen Sekundarstufe II (N=30)

Project- and study-related publications (selection)Bauer, Viktoria: Englischlernen - Sinnkonstruktion - Identität. Eine Interviewstudie mit Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe II. - Opladen u.a.: Budrich (2015), 394 S., URL: https://shop.budrich-academic.de/produkt/englischlernen-sinnkonstruktion-identitaet/?v=3a52f3c22ed6 - Studien zur Bildungsgangforschung. 41 - ISBN: 3-8474-0682-5; 978-3-8474-0682-2; 978-3-8474-0830-7 - Zugl.: Hamburg, Univ., Diss.

Bauer, Victoria: Damians Weg aus der sprachlichen Krise - Einblick in die empirische Rekonstruktion eines Bildungsanlasses. - Aus: Müller-Roselius, Katharina (Hrsg.); Hericks, Uwe (Hrsg.): Bildung - empirischer Zugang und theoretischer Widerstreit. Opladen; Berlin; Toronto: Budrich (2013), S. 101-116, URL: https://shop.budrich-academic.de/produkt/bildung-empirischer-zugang-und-theoretischer-widerstreit/?v=3a52f3c22ed6 - Studien zur Bildungsgangforschung. 34 - ISBN: 978-3-8474-0068-4; 978-3-8474-0326-5

"Also wenn man einen schlechten Lehrer hat, dann kann man das auch GLEICH vergessen" - die Rolle von Lehrenden aus der Sicht von Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe II. - Aus: Fäcke, Christiane (Hrsg.); Rost-Roth, Marianne (Hrsg.); Thaler, Engelbert (Hrsg.): Sprachenausbildung - Sprachen bilden aus - Bildung aus Sprachen. Dokumentation zum 25. Kongress für Fremdsprachendidaktik der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung (DGFF), Augsburg, 25. - 28. September 2013. Baltmannsweiler: Schneider-Verl. Hohengehren (2014), S. 103-112 - Beiträge zur Fremdsprachenforschung. 13 - ISBN: 978-3-8340-1379-8

Searching for publications in the German Education Portal

Overview

Research data

DOI: 10.7477/157:1:1
[Qualitative, non-standardized or low-standardized data material]



Imprint | Privacy Policy | Accessibility | BITV-Feedback | © 2022 DIPF | Leibniz Institute for Research and Information in Education