DE | EN
Logo fdz-Bildung
Suche Studien Studiendetails

PISA - Programme for International Student Assessment (2015)

Mit Durchführung des Programme for International Student Assessment (PISA) 2015 liegen die Ergebnisse aus der sechsten Erhebungsrunde vor, bei der diesmal die Naturwissenschaften im Mittelpunkt standen. Der zweite Zyklus der Studie (2000-2006, 2009-2015) ist damit abgeschlossen, so dass jede der drei untersuchten Grundbildungsdomänen Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften zweimal den inhaltlichen Schwerpunkt bildete. Die fünfzehnjährigen Schüler bearbeiteten Aufgaben aus den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik, Lesen und kollaboratives Problemlösen sowie einen Fragebogen zum demographischen Hintergrund und dem Unterrichts- und Schulgeschehen. Befragt wurden außerdem die Schulleitungen, Lehrkräfte und Eltern. Auf nationaler Seite wurde die Untersuchung von einer Arbeitsgruppe am Zentrum für internationale Bildungsvergleichsstudien (ZIB e. V.) unter Leitung von Prof. Dr. Kristina Reiss an der School of Education der Technischen Universität München (TUM) durchgeführt. Die wichtigste Änderung für die Testteilnehmenden bestand in der Umstellung auf computerbasiertes Testen. Außerdem wurde in PISA 2015 ein verfeinertes Modell zur Skalierung der Daten verwendet, welches neben der Schwierigkeit der Testaufgaben und der Fähigkeit der Jugendlichen auch das Potenzial von Testaufgaben berücksichtigt, tatsächlich kompetente von weniger kompetenten Schülern zu unterscheiden. (IQB/Projekt)

Bereitgestellt werden hier die Daten aus der Erhebung der sechsten Erhebungsrunde des "Programme for International Student Assessment" (PISA) im Jahr 2015. Die im Einzelnen bereitgestellten Daten beziehen sich lediglich auf die beiden deutschen Teilstichproben, welche im Rahmen des internationalen Programms gezogen wurden. Bei den fünfzehnjährigen Schülern (PISA-Sample) handelt es sich um eine repräsentative Stichprobe für die deutsche Population. Die Stichprobe der Schüler der neunten Klassen besteht aus einer zufälligen Auswahl von 15 Schülern einer 9. Klasse der für das ?PISA-Sample? gezogenen Schulen. Darüber hinaus werden Daten für die Lehrer, Eltern und Schulleiter für den Erhebungszeitraum 2015 bereitgestellt. (IQB/ Projekt)

StudienleitungKlieme, Eckhard; Mang, Julia

UntersuchungsdesignBeobachtungsdesign
Längsschnitt: Trend/Wiederholter Querschnitt

Erhebungsmethode(n)Eigenständig auszufüllender Fragebogen: Papier
Messungen und Tests: Leistungs- und Kompetenztests (Computerbasierter Test)

Untersuchungsgebiet (geogr.)Deutschland (deutschlandweit)

UntersuchungseinheitSchüler; Lehrkräfte; Schulen; Schulleitung; Eltern

AuswahlverfahrenWahrscheinlichkeitsauswahl: Geschichtete Zufallsauswahl

Population / StichprobeSchüler im 15. Lebensjahr an allgemeinbildenden Schulen

The PISA 2015 field trial was implemented to prepare the PISA 2015 main survey. Its main purpose is to test all instruments and procedures that will be installed for the main survey, i.e. to design high quality main survey instruments, to trial sampling and field operations, and prepare data preparation, cleaning, and analyses. PISA 2015 assesses 15-year-olds science, mathematics and reading literacy, their learning motivation and interests, other non-cognitive outcomes, as well as learning conditions in an international comparison study across 72 countries and economies.

StudienleitungJude, Nina

Beteiligte Wissenschaftler/innenBayer, Sonja; Klieme, Eckhard; Klingebiel, Franz; Kuger, Susanne; Marksteiner, Tamara; Roczen, Nina; Vieluf, Svenja

Laufzeit der Studie07.2011 - 12.2016

UntersuchungsdesignQuerschnitt

Erhebungsmethode(n)Eigenständig auszufüllender Fragebogen: Papier
Eigenständig auszufüllender Fragebogen: CASI (Computerunterstützte Selbstbefragung)

Untersuchungsgebiet (geogr.)Albania; Algeria; Argentina; Australia; Austria; Belgium; Brazil; Bulgaria; Canada; Chile; People's Republic of China; Chinese Taipei; Colombia; Costa Rica; Croatia; Czech Republic; Denmark; Dominican Republic; Estonia; Finland; Former Yugoslav Republic of Macedonia; France; Georgia; Germany; Greece; Hong Kong- China; Hungary; Iceland; Indonesia; Ireland; Israel; Italy; Japan; Jordan; Kazakhstan; Korea; Kosovo; Latvia; Lebanon; Lithuania; Luxembourg; Macao-China; Malaysia; Malta; Mexico; Moldova; Montenegro; Netherlands; New Zealand; Norway; Peru; Poland; Portugal; Qatar; Romania; Russian Federation; Singapore; Slovak Republic; Slovenia; Spain; Sweden; Switzerland; Thailand; Trinidad and Tobago; Tunisia; Turkey; United Arab Emirates; United Kingdom; United States of America; Uruguay; Vietnam

UntersuchungseinheitSchüler; Lehrkräfte; Schulen; Schulleitung; Eltern

Projekt- und studienbezogene Publikationen (Auswahl)Kuger, Susanne (Hrsg.); Klieme, Eckhard (Hrsg.); Jude, Nina (Hrsg.); Kaplan, David (Hrsg.): Assessing contexts of learning. An international perspective. - Cham, Switzerland: Springer (2016), xii, 490 S., URL: https://doi.org/10.1007/978-3-319-45357-6 - Methodology of Educational Measurement and Assessment - ISBN: 978-3-319-45356-9; 978-3-319-45357-6

Mang, Julia (Hrsg.); Ustjanzew, Natalia (Hrsg.); Leßke, Ina (Hrsg.); Schiepe-Tiska, Anja (Hrsg.); Reiss, Kristina (Hrsg.): PISA 2015 Skalenhandbuch. Dokumentation der Erhebungsinstrumente. - Münster; New York: Waxmann (2019), 363 S., URL: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:0111-pedocs-174495 - ISBN: 978-3-8309-4032-6; 978-3-8309-9032-1

Zehner, Fabian; Weis, Mirjam; Vogel, Freydis; Leutner, Detlev; Reiss, Kristina: Kollaboratives Problemlösen in PISA 2015. Deutschland im Fokus. - In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 22 (2019) 3, S. 617-646, URL: https://doi.org/10.1007/s11618-019-00874-4; https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:0111-pedocs-176046 (inhaltlich überarbeitete Version) - ISSN: 1434-663X; 1862-5215

OECD: PISA 2015 assessment and analytical framework. Science, reading, mathematic, financial literacy and collaborative problem solving. Revised edition. - Paris: OECD (2017), 258 S., URL: https://doi.org/10.1787/9789264281820-en - PISA - ISBN: 978-92-64-28184-4

OECD: PISA 2015 technical report. - Paris: OECD Publishing (2017), 463 S., URL: https://www.oecd.org/pisa/data/2015-technical-report/PISA2015_TechRep_Final.pdf

Zehner, F., Weis, M., Vogel, F., Leutner, D. & Reiss, K. (2017). Kollaboratives Problemlösen in PISA 2015: Befundhöhepunkte rund um Deutschland. München: Technische Universität München. https://doi.org/10.14459/2017md1401788

Reiss, Kristina (Hrsg.); Sälzer, Christine (Hrsg.); Schiepe-Tiska, Anja (Hrsg.); Klieme, Eckhard (Hrsg.); Köller, Olaf (Hrsg.): PISA 2015. Eine Studie zwischen Kontinuität und Innovation. - Münster; New York: Waxmann (2016), 505 S., URL: https://www.waxmann.com/?eID=texte&pdf=3555Volltext.pdf&typ=zusatztext; https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:0111-pedocs-140202 - ISBN: 3-8309-3555-2; 978-3-8309-3555-1

Literaturrecherche im Fachportal Pädagogik

Übersicht

Forschungsdaten

DOI: 10.5159/IQB_PISA_2015_v3
[Kompetenz- und Leistungsdaten]

Erhebungsinstrumente

DOI: 10.7477/150:0:1

DOI: 10.7477/150:162:1

DOI: 10.7477/150:163:1

DOI: 10.7477/150:164:1

DOI: 10.7477/150:165:1

DOI: 10.7477/150:166:1

DOI: 10.7477/150:167:1

DOI: 10.7477/150:168:1

DOI: 10.7477/150:169:1

DOI: 10.7477/150:170:1

DOI: 10.7477/150:171:1

DOI: 10.7477/150:172:1

DOI: 10.7477/150:173:1

DOI: 10.7477/150:174:1



Impressum | Datenschutz | Barrierefreiheit | BITV-Feedback | © 2014 DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation